Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Inhaltsverzeichnis

Actionloop im Test

von Kai Schmidt,
04.04.2007 15:05 Uhr

Das Prinzip von Actionloop ist simpel: Auf verschlungenen Bahnen schieben sich nach und nach immer mehr farbige Kugeln über das Spielfeld. Eure Aufgabe ist es, die Anzahl der Kugeln zu dezimieren, indem ihr per Touchscreen farbige Bällchen in die Schlange ballert. Schafft ihr es, drei oder mehr Kugeln der gleichen Farbe zu kombinieren, lösen sie sich auf und lassen alles, was sich vor ihnen befindet, nach hinten rutschen. So könnt ihr mit etwas Geschick Kettenreaktionen schaffen. Xbox Live Arcade-Fans kennen das Spielprinzip wahrscheinlich bereits als Zuma. Im Einzelspieler-Modus ist Actionloop fesselnd, doch im Multiplayer-Modus entfaltet das Spiel sein ganzes Potenzial: Ihr malträtiert euren Gegner mit zahlreichen fiesen Extras und nutzt sogar das eingebaute Mikrofon, um Nebelwolken verschwinden zu lassen.

1 von 3

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.