Activision Blizzard - Geschäftszahlen - Gewinnsteigerung von 269 Prozent

Der Publisher Activision Blizzard verzeichnet eine Gewinnsteigerung in Höhe von 269 Prozent.

von Andre Linken,
10.02.2011 15:46 Uhr

Der Publisher Activision Blizzard kann auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2010 zurückblicken. So konnte das Unternehmen einen Gewinn von 418 Millionen US-Dollar erwirtschaften, bei einem Umsatz von 4, 447 Milliarden Dollar. Zum Vergleich: Im Jahr zuvor lag der Gewinn bei 113 Millionen und der Umsatz bei 4,279 Milliarden. Besonders umsatzstark war das letzte Weihnachtsgeschäft mit den Veröffentlichungen von World of Warcraft: Cataclysm und Call of Duty Black Ops.

Das bislang nur für die Xbox-360-Version von Black Ops erschienene Mappack »First Strike« wurde zudem mehr als 1,4 Millionen Mal verkauft - rund ein viertel Mal mehr als das erste Mappack für Modern Warfare 2 . In Deutschland kostet der Black-Ops-DLC mit fünf neuen Multiplayer-Karten (eine für den Zombiemodus) rund 15 Euro.

Activision kündigte im Rahmen der Auswertung des Geschäftsberichts auch neue Spiele zu den Marken Spider-Man und Family Guy an. Zudem wird das Unternehmen ein Spiel zum kommenden Kinofilm Transformers 3 veröffentlichen.

Für das derzeit laufende Geschäftsjahr erwartet Blizzard übrigens einen Rückgang des Umsatzes auf voraussischtlich 3,95 Milliarden Dollar - der Gewinn soll aber laut Prognosen trotzdem steigen.


Kommentare(28)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.