Activision Blizzard - Selbstkritik - »Unsere Spider-Man-Spiel ware Mist«

Der Publisher Activision Blizzard übt sich bezüglich der Spider-Man-Spiele in Selbstkritik.

von Andre Linken,
20.01.2010 16:01 Uhr

Der Geschäftsführer des Publishers Activision Blizzard, Bobby Kotick, geizt nicht mit Kritik - diesmal jedoch gegen das eigene Unternehmen und somit sich selbst. Wie er im Rahmen eines Interviews überraschend zugegeben hat, sei er alles andere als glücklich mit der Qualität der von Activision veröffentlichten Spider-Man-Titel. Hier seine erstaunlich ehrliche Aussage:

»Die Spider-Man-Spiele, die wir in den vergangenen fünf Jahren auf den Markt gebracht haben, waren allesamt ziemlich mies. Sie haben schlechte Wertungen erhalten, weil es schlicht und einfach schlechte Spiele waren. Wir haben uns von dem abgewendet, was Spider-Man wirklich auszeichnet. Es geht eigentlich um das Umherschwingen mithilfe von Spinnennetzen. Wenn du das nicht bietest, was bleibt da noch von Spider-Man?«


Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.