Activision reagiert auf Klage

von Gunnar Lott,
10.03.2004 14:28 Uhr

US-Aktionäre werfen dem Publisher Activision Bilanzfälschungen vor und haben Klage gegen den Konzern eingereicht (wir berichteten). Nun äußerte sich Activision in einer Pressemeldung offiziell zu den Vorwürfen. Demnach weise man alle Anschuldigungen von sich und werde sich »nach Kräften« verteidigen. Sollte Activision einen eventuellen Prozeß verlieren, müssen die Vorstandsvorsitzenden der Firma nach US-Gesetzgebung mit langen Haftstrafen rechnen.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.