Aliens: Colonial Marines - Kurios: Entwickler hält Vortrag über Irreführung und Lügen

Randy Pitchford, Studioboss von Gearbox (Aliens: Colonial Marines), wird im Rahmen der Entwickler-Konferenz DICE zusammen mit Penn Jillette eine Talkrunde über die Kunst der Irreführung, falsche Erwartungen und »der guten alten Lüge« führen.

von Stefan Köhler,
21.01.2016 17:49 Uhr

Kein Scherz: Randy Pitchford wird zusammen mit dem Illusionisten und Komiker Penn Jillette im Rahmen des DICE Summit 2016 über Irreführung, falsche Erwartungen und Lügen sprechen. Dabei geht es zwar um Magie und Kreativität, Pitchford hat aber einen Ruf als Lügner und tritt damit auf dünnes Eis.Kein Scherz: Randy Pitchford wird zusammen mit dem Illusionisten und Komiker Penn Jillette im Rahmen des DICE Summit 2016 über Irreführung, falsche Erwartungen und Lügen sprechen. Dabei geht es zwar um Magie und Kreativität, Pitchford hat aber einen Ruf als Lügner und tritt damit auf dünnes Eis.

Absolute Selbstironie oder ein schlechter Scherz? Randy Pitchford, Studioboss von Gearbox (Aliens: Colonial Marines), wird im Rahmen der Entwickler-Konferenz DICE zusammen mit dem Illusionisten und Komiker Penn Jillette eine Talkrunde über die Kunst der Irreführung, falsche Erwartungen und »der guten alten Lüge« führen.

Hoffentlich keine Lüge:Jillette und Pitchford kündigen Desert Bus 2 an

Das melden die Kollegen von Polygon. Der Vortrag ist tatsächlich die Eröffnungsrede des DICE Summit am 16. Februar 2016 und läuft unter dem Titel »Assumptions and Expectations with Interactivity and Magic«. Mehr Informationen zum Vortrag und dem folgenden Programm der Veranstaltung finden sich auf der offiziellen Webseite. Der DICE Summit steht für Design, Innovate, Communicate und Entertain und hat natürlich nichts mit dem schwedischen Battlefield-Entwickler zu tun.

Zum Hintergrund: Pitchford und Gearbox gelten nach der Veröffentlichung von Aliens: Colonial Marines als kategorische Lügner. Besonders Pitchford versprach Dinge, die der Shooter nicht einhielt und ging dann noch gegen Kritiker in die Offensive. Aliens: Colonial Marines gilt als prototypisches Beispiel der Werbelüge, ein massiver Grafikdowngrade und die geringe Qualität des Endprodukts führten zu einem riesigen Shitstorm, Image-Schaden und auch einer Klage gegen Entwickler Gearbox und Publisher Sega.

Aliens Colonial Marines wurde im Februar 2013 veröffentlicht.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...