Angespielt: Fable

von Gunnar Lott,
25.03.2004 02:04 Uhr

Auf der Entwicklermesse GDC in San Jose (Kalifornien) konnten wir erstmals seit langem wieder das Xbox-Rollenspiel Fable ausprobieren. Wir spielten einige Levels, darunter den Beginnn des Spiels. Mittlerweile gibt es eine Art eingeblendetes Zaehlsystem, anhand dessen man genau sehen kann, wie viele gute oder boese Taten man bislang vollbracht hat. Je nachdem, wie man spielt, aendert sich wie in KOTORdie Handlung und die Art, wie die Bewohner der Welt auf den Helden reagieren. Und wie der Charakter aussieht: Als uns die Entwickler einen boesen hochleveligen Charakter zeigen, sehen wir, dass ihm Hoerner gewachsen sind! Ausserdem umschwirren ihn Fliegen, und seine Gesichtsfarbe ist eher ungesund. Wir uebernehmen diesen Helden und laufen in ein Lager von Haendler, die prompt feindselig reagieren -- natuerlich hat so ein Boesewicht keinen guten Ruf. Die Grafik schaut sehr detailliert aus, die Steuerung ist relativ intuitiv, auch wenn die Kamera sich noch nicht perfekt anfuehlt. Insgesamt scheint uns das Spiel auf einem guten Weg zu sein -- wir erwarten im Sommer einen spannenden Xbox-Rollenspielzweikampf mit Sudeki. Mehr ueber beide Spiele lest ihr in Ausgabe 6_2004.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...