ANIMAX: The Silence of the LaMBs - TV-Sender mit hauseigener HD-Produktion

Der 45-minütige Sci-Fi-Knaller wird nach seiner Europa-Premiere auch am kommenden Wochenende auf der AnimagiC 2009 in Bonn gezeigt.

von Gamepro Redaktion,
29.07.2009 17:00 Uhr

Mit LaMB – Der Film legt der TV-Sender ANIMAX die erste hauseigene HD-Produktion vor. Mittels einer experimentellen, Flash-basierten Animationsmethode in Verbindung mit 3-D-CGI-Hintergründen versuchte Regisseur Ryosuke Tei, der ehemalige Präsident und Kreativdirektor der japanischen Designagentur Furi Furi, einen neuartigen Stil zu begründen, der bald auch in unseren Gefilden zu betrachten sein wird. Seine Europapremiere feierte der rund 45-minütige Movie Anfang Juli in der ANIMAX Movie Night im Rahmen des Filmfests München, wo er im englischen Originalton zu sehen war. In gleicher Fassung bekommen ihn am kommenden Wochenende auch die AnimagiC-Besucher zu Gesicht: Im Rahmen des diesjährigen Animotion Filmfestivals wird der Sci-Fi-Knaller ebenfalls im englischen O-Ton gezeigt.

Während ein hiesiges DVD-Release noch nicht feststeht, wird der Movie höchstwahrscheinlich Ende des Jahres seine TV-Premiere auf ANIMAX feiern. Zur Story: Im Jahr 2472 existiert auf dem Planeten Cerra ein Gefängnissystem ohne Gitter: Verurteilte Gefangene, sogenannte LaMBs, tragen stattdessen enge laminierte Anzüge, die sie per Nanotechnologie zu Sklaven machen. In dieser rauen Welt trifft LaMB Eve den freien Wissenschaftler Jack ...

»Mehr News zum Thema Anime findet ihr täglich aktuell im Anime Channel«


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.