Anime Japan: »Heldenlied« Fortsetzung - OVA vom Game-Studio AQUAPLUS

Die Anime-Serie TV-Serie »Utawarerumono – Heldenlied« wird in Japan in Form von drei halbstündigen OVAs fortgesetzt.

von Gamepro Redaktion,
02.08.2009 13:00 Uhr

Hierzulande veröffentlichte ADV Films im Jahr 2007 die 2006 entstandene TV-Serie Utawarerumono – Heldenlied, die auf einem Fantasy-Game der Spieleschmiede AQUAPLUS basiert. In Japan erschien nun am 5. Juni dieses Jahres die erste von insgesamt drei halbstündigen OVAs, die das Geschehen der 26-teiligen Reihe fortführen. Während alle Figuren erneut mit den Original-Seiyus besetzt sind, gibt es beim Produktionsteam Änderungen: So nimmt diesmal Kenichiro Katsura (u. a. Character-Design Comic Party: Revolution) auf dem Regiestuhl Platz, der damit seinen Vorgänger Tomoki Kobayashi (u. a. Tears to Tiara) ablöst und zudem auch für das Character-Design verantwortlich zeichnet. Ein Grund für die Neubesetzung liegt darin, dass die OVA nicht mehr von Oriental Light & Magic (u. a. Guyver: The Bioboosted Armor), sondern in Kooperation mit Chaos Project (u. a. Step Up Love Story) von dem Game-Studio AQUAPLUS selbst produziert wird.

»Mehr News zum Thema Anime Japan & Anime Deutschland findet ihr HIER«


Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.