Art of War im Test - Mobile Generäle schicken ihre Truppen ins letzte Gefecht!

Der zweite Weltkrieg ist beendet und Deutschland hat sich den russischen Truppen ergeben. Unsere Gegenwart hat sich verändert und ein gigantischer Konflikt dominiert die Erde. Mit der North Atlantic Confederation und der Great Asian Alliance treffen sich zwei mächtige Bündnisse auf blutgetränkten Schlachtfeldern. Vor diesem Hintergrund schickt Sie Gear Games in den Krieg um Frieden und Freiheit.

von Airgamer ,
09.07.2007 00:00 Uhr

Der zweite Weltkrieg ist beendet und Deutschland hat sich den russischen Truppen ergeben. Unsere Gegenwart hat sich verändert und ein gigantischer Konflikt dominiert die Erde. Mit der North Atlantic Confederation und der Great Asian Alliance treffen sich zwei mächtige Bündnisse auf blutgetränkten Schlachtfeldern. Vor diesem Hintergrund schickt Sie Gear Games in den Krieg um Frieden und Freiheit.

Weiterführende Links:
Testbericht
Unterstütze Handys
Forum
So testen wir
Screenshotgalerie

Meinung

Art of War zeigt, das Echtzeit-Strategie auch auf dem Handy möglich ist. Dank der durchdachten Steuerung können hier mit der Handytastatur auch komplexe Aktionen ausgeführt werden. Zudem haben Sie durch unterschiedlich starke Einheiten taktische Möglichkeiten. Leider hakt es aber deutlich an der Präsentation und der KI, welche immer wieder mal krasse taktische Fehler begeht!

Fazit: Generäle an die Front!

Wertung

Spielspass

76

Grafik

befriedigend

Sound

befriedigend

Steuerung

sehr gut

Multiplayer

nicht vorhanden

Spielspassdauer

lang

Schwierigkeitsgrad

leicht bis sehr schwer

Fazit

Heiße Schlachten statt Kalter Krieg: Echtzeit-Kämpfe für mobile Generäle!

Testgeräte

Sony Ericsson K750i, Sony Ericsson W900i,


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.