Assassin's Creed 2 - Nintendo-Gag - Produzent rechtfertig sich

Ubisoft zeigt sich sehr zufrieden über den erfolgreichen Release der Konsolenversionen von Assassin's Creed 2 und nehmen Stellung zum Nintendo Joke.

von Daniel Raumer,
07.12.2009 14:39 Uhr

Sebastien Puel und Coray May, Produzent und Drehbuchschreiber des Ubisoft Actionspiels Assassin's Creed 2, unterhielten sich mit der Internetseite vg247.com über die Fortsetzungen des Attentäter-Spiels Assassin's Creed aus dem November 2007. Beide zeigen sich sehr zufrieden mit dem Launch der PlayStation 3- und Xbox 360-Version ihres Titels, denn beide erhielten fast durchweg positive Resonanz von Fachpresse und Spielern.

Am Ende des Interviews sprach der Interviewer noch eine sehr umstrittene Szene während der Geschichte von Hauptdarstelller Ezio an, die auch als Nintendo-Gag bekannt ist.

SPOILER:

Achtung, wenn ihr das Spiel noch nicht gespielt habt und euch die Szene nicht vorwegnehmen möchtet, dann lest ab hier nicht mehr weiter!

In der besagten Szenen stellt sich Ezios Onkel mit den Worten »It’s me, Mario!« vor. Aussprache und Intonation erinnern aber deutlich an den berühmten Klempner von Nintendo. Während die meisten Spieler diese Szene wohl eher mit einem Schmunzeln quittiert haben, übt der der Interviewer scharfe Kritik deswegen und spricht sogar von einem Atmosphären-Killer.

Puel über die Szene: »Patrice (Desilets, Produzent von AC2; Anm. d.A.) wollte eine Anspielung und ich haben dafür einen Weg gefunden. Es sollte sowohl natürlich als auch unerwartet sein. Diese Textzeile passt komplett in den Zusammenhang der Szene.«


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...