Assassin's Creed 3 - Desmond soll eine größere Rolle spielen

Im Action-Adventure Assassin's Creed 3 sollen die Spielabschnitte mit Desmond Miles deutlich umfangreicher ausfallen als in den Vorgängern. Auch storytechnisch soll der Gegenwarts-Assassine gewichtiger sein.

von Sebastian Klix,
04.04.2012 12:52 Uhr

Desmond soll in Assassin's Creed 3 seine bisher größte Rolle spielen.Desmond soll in Assassin's Creed 3 seine bisher größte Rolle spielen.

Im Grunde war Desmond Miles immer »der« Hauptprotagonist der Assassin's Creed-Reihe. Er ist es, der mit Hilfe des Animus in die Rolle seiner Vorfahren schlüpft, welche wir wiederum steuern. In allen bisherigen Serienteilen übernahmen wir daher auch immer wieder mal die Rolle von Desmond um mehr über den Gegenwarts-Assassinen zu erfahren.

In Assassin's Creed 3 sollen diese Abschnitte nun deutlich häufiger als in den Vorgängern vertreten sein, umfangreicher ausfallen und zudem die Geschichte rund um Desmond deutlich ausgiebiger voranbringen. Das verriet zumindest Lead Story Writer Matt Turner in einem Interview mit cvg.com.

»Alles was ich über Desmond derzeit sagen kann ist, dass ihr deutlich mehr über ihn erfahren werdet als jemals zuvor. Wir verwenden mehr Zeit auf die Gegenwart als in irgendeinem der anderen Spiele jemals zuvor. Das macht einen großen Teil der Handlung aus und daher möchte ich nicht zu viele Details preisgeben, da ich möchte, dass die Leute ihre Erfahrung selbst machen. Aber seid versichert, dass ihr viel von Desmond zu sehen bekommen und über ihn erfahren werdet. Mehr als in jedem Vorgänger.«

Assassin's Creed 3 soll am 30. Oktober 2012 gleichzeitig für PC, Xbox 360. PlayStation 3 und Wii U erscheinen. Spätestens dann erfahren wir, ob an der Behauptung etwas dran ist. In unserer aktuellen Vorschau zeigen wir, was der neuste Teil der Assassin's Creed-Reihe noch zu bieten haben soll.

Alle 95 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...