Assassin's Creed 3 - »Desmonds Story muss langsam mal ein Ende finden.«

In Assassin's Creed 3 wird Desmond Miles zum fünften Mal den eigentlichen Hauptcharakter in der Geschichte der Action-Adventure-Reihe mimen. Nach Ansicht des Creative Lead Designers von Entwickler Ubisoft sollte die Geschichte rund um Desmond allerdings langsam einmal zu einem Ende kommen.

von Sebastian Klix,
21.07.2012 14:30 Uhr

Wird Desmonds Geschichte in Assassin's Creed 3 ein Ende finden?Wird Desmonds Geschichte in Assassin's Creed 3 ein Ende finden?

Nach Altaïr ibn La'Ahad und Ezio Auditore, deren Geschichten bereits in der Assassin's Creed-Reihe abgeschlossen wurden, schlüpft mit Connor Kenway in Assassin's Creed 3 nun schon der dritte »Vergangenheits-Charakter« in die Meuchelmörder-Kluft, um seine eigene Story zu erleben.

Doch die Handlung von Desmond Miles, welcher letztlich derjenige ist, der in die Haut seiner Vorfahren schlüpft, ist bis heute immer noch nicht abgeschlossen. Und langsam wird es dafür Zeit, findet zumindest Creative Lead Designer Alex Hutchinson.

»Assassin's Creed 1 war Altairs Geschichte. Ezio kam und ging wieder. Man kann diesen historischen Geschichten folgen, ohne dabei etwas von Desmond zu Gesicht zu bekommen. Aber ich denke, wir sollten es langsam mal zu Ende bringen.« meinte Hutchinson nun auf einer Pressekonferenz.

»Ich denke, Desmond braucht auch irgendwann sein Ende. Dinge die zu lange dauern, werden irgendwann langweilig und verlieren an Reiz. Wir verlangen von den Spieler, dass sie sich an sieben Jahre Handlungsverlauf erinnern. Das wäre als würden wir sie fragen, was sie damals so in der Junior High School gemacht haben und ob sie sich noch daran erinnern können?«

Die einzige Konstante der Serie einschließlich Assassin's Creed 3 sei Desmond Miles – die einzelnen Teile selbst wären aber schon fast eine eigene IPs für sich: Neue Handlung, neue Charaktere, eine neue Zeitepoche und frische Mechaniken.

»Ohne Desmond hätten wir das Spiel auch irgendwie anders nennen können und die Leute hätten das akzeptiert. Einfach nur das Setting liefern und einen Assassinen spielen lassen, der gegen Templer kämpft. Das würde einwandfrei funktionieren. Assassin's Creed 3 ist auch zu 90 Prozent ein neues Spiel.«

Ob das jetzt allerdings als Hinweis zu verstehen ist, dass Desmonds Geschichte mit Assassin's Creed 3 endlich ein Ende findet, wissen wir spätestens ab dem 30. Oktober 2012. Dann soll der neuste Teil der Reihe für Xbox 360 und PlayStation 3 in den Läden stehen.

Via vg247.com

Assassin's Creed 3 - Kommentiertes Gameplay-Video Assassin's Creed 3 - Kommentiertes Gameplay-Video


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...