Assassin's Creed 3 - FAQ: Alle Fakten im Überblick

Hier ein Video, da eine News, dort eine Preview: Kurz dem Erscheinungstermin gibt’s ständig neue Infos zu Assassin’s Creed 3. Wir haben die wichtigsten Fakten, Änderungen und Neuerungen zusammengefasst.

von Martin Deppe,
02.08.2012 12:55 Uhr

Wer spielt diesmal wo und wann die Hauptrolle? Gibt es neue Stealth-Fähigkeiten? Und was hat es mit den Seeschlachten auf sich? Unser FAQ zu Assassin's Creed 3 hüpft grad schuljungenmäßig auf und ab und schnippst mit den Fingern – vermutlich kennt es die Antworten...

Wer spielt diesmal wo und wann die Hauptrolle? Gibt es neue Stealth-Fähigkeiten? Was hat es mit den Seeschlachten auf sich? Welche Versionen gibt es, und erscheint das Spiel in Deutschland ungeschnitten? Unser FAQ zu Assassin's Creed 3 hüpft grad schuljungenmäßig auf und ab und schnippst mit den Fingern – vermutlich kennt es die Antworten...

Welche Versionen gibt es?

Assassin’s Creed 3 erscheint in einer Vielzahl unterschiedlicher Versionen und mit je nach Händler variierenden Vorbesteller-Boni. Um den Versionen-Dschungel ein wenig zu lichten, haben wir alle Ausführungen und Vorbesteller-Extras aufgelistet.

» Übersicht über alle Versionen

Zwei weitere Pakete gibt's hierzulande nur als Import-Versionen aus Übersee: Die UbiWorkshop-Edition enthält neben der Enzyklopädie in der Version 2.0 zwei Comics zum Spiel und kostet 100 Dollar. Die Limited Edition dagegen liefert eine 24cm hohe Connor-Figur, ein Notizbuch, eine Kolonialflagge und eine Assassinen-Gürtelschnalle aus Metall.

Promotion: » Assassin's Creed 3 bei Amazon.de kaufen

Muss man die Vorgänger gespielt haben?

Assassin's Creed - Story-Rückblick Assassin's Creed - Story-Rückblick

Connors Geschichte ist eine ganz neue, die versteht jeder auch ohne Vorkenntnisse. Die große Rahmenhandlung rund um Desmond Miles und den ewigen Krieg zwischen Assassinen und Templern sollte man aber auch kennen, um den Story-Anschluss nicht zu verlieren. Daher: Ja, man sollte die Vorgänger gespielt haben.

Erscheint Assassin's Creed 3 in Deutschland ungeschnitten?

Ja. Assassin’s Creed 3 erscheint in Deutschland ohne Schnitte mit einer »ab 16«-Altersfreigabe.

Das Setting: wann, wer, warum?

Assassin’s Creed 3 spielt zu einem Wendepunkt der nordamerikanischen Geschichte – dem aufflammenden Unabhängigkeitskrieg (1775 bis 1783). Allerdings beginnt das Spiel schon Jahre zuvor, ein Video zeigt zum Beispiel die Einblendung »Sommer 1773«, spielt also ein halbes Jahr vor der Boston Tea Party, dem Auftakt der Auflehnung gegen das britische Mutterland. Rückblenden sollen sogar noch weiter in die Vergangenheit gehen, vermutlich bis 1753.

Als Assassinen-Held tritt diesmal der Neuzugang Connor Ratohnhaké:ton an. Ihr habt euch gerade gewaltig die Zunge verknotet? Hier eine Aussprachhilfe: Ra-duhn-ha-gey-duh. Diesmal habt ihr euch auf die Zunge gebissen? Okay, dann machen wir’s euch leichter: Connors englischer Nachname ist schlicht... Kenway. Zwei Nachnamen hat Connor deshalb, weil seine Mutter Mohawk-Indianerin war, sein Vater hingegen Brite. Als Kolonisten Klein-Connors Heimatdorf überfallen, widmet er sein Leben dem Kampf gegen die Tyrannei, was ihn zu den Assassinen bringt.

Connor greift in den Unabhängigkeitskrieg zwischen Briten und Kolonisten ein. Hier schnappt er sich im Vorbeirennen eine Muskete, mit der er kurz darauf den fliehenden Kommandanten eines Forts bajonettiert – oder wie das heißt.Connor greift in den Unabhängigkeitskrieg zwischen Briten und Kolonisten ein. Hier schnappt er sich im Vorbeirennen eine Muskete, mit der er kurz darauf den fliehenden Kommandanten eines Forts bajonettiert – oder wie das heißt.

Auch wenn viele Videos und Screenshots es vermuten lassen: Connor bekämpft nicht ausschließlich die britischen Rotröcke, sondern auch die Aufständischen. Nämlich jeden, der gegen seinen Gerechtigkeitssinn, seinen Assassinen-Schwur verstößt – oder seinem Mohawk-Stamm schadet.

Promotion
Assassin's Creed 3 bei Amazon vorbestellen

Wo spielt Assassin's Creed 3?

Ubisoft hat für Assassin’s Creed 3 nach eigenen Angaben zwei Städte im Maßstab 3:1 anhand von Originalplänen nachgebaut, nämlich Boston und New York. Zeitgenössische Wahrzeichen wie der Bostoner Hafen sollen daher gleich wiederzuerkennen sein, allerdings habe man die Umgebung solcher Sehenswürdigkeiten an die Spielmechanik angepasst. New York hat zum Beispiel mehr Schrägdächer, die zum Raufklettern und Runtersausen einladen. Im Spielverlauf werdet ihr historische Ereignisse erleben, so soll der große New Yorker Brand von 1776 eine Rolle spielen (nein, nicht die Prohibition, das war doch viel später!).

Alle 95 Bilder ansehen

Neben Großstadtszenen schickt Ubisoft euch auch in die Wildnis, ins Niemandsland zwischen Indianern, Kolonisten und britischen Vorposten. Wölfe und Bären wollen euch dort genauso ans Leder wie ihr einem britischen Kommandanten, der sich in seinem Fort verschanzt hat.

Was ist mit Desmond Miles?

Desmond ist Connors Nachfahre – dessen Tomahawk-Kopf wie das Assassinensymbol geformt ist.Desmond ist Connors Nachfahre – dessen Tomahawk-Kopf wie das Assassinensymbol geformt ist.

Hier hält sich Ubisoft noch sehr bedeckt. Sicher ist, dass Desmond auch in Assassin’s Creed 3 auftaucht, es soll mehr Spielabschnitte mit ihm geben als in den Vorgängern. Desmond ist auch hier das Bindeglied zwischen Gegenwart und Vergangenheit -- und erneut der Nachfahre des Protagonisten, diesmal also Ururur-und-noch-mehr-urs-Enkel von Connor Kenway.

Ubisoft hat aber schon durchsickern lassen, dass Desmond Miles Geschichte mit Assassin’s Creed 3 enden dürfte: »Desmonds Story muss langsam mal ein Ende finden«, so Creative Lead Designer Alex Hutchinson.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...