Assassin's Creed 4: Black Flag - Angebliches Poster und Screenshot zum Piraten-Actionspiel

Mit Connors Opa auf großer Plünderfahrt: Der Assassinen-Pirat Edward Kenway soll der neue Held von Assassin's Creed 4: Black Flag sein.

von Michael Obermeier,
27.02.2013 08:57 Uhr

Assassin's Creed 4: Black FlagAssassin's Creed 4: Black Flag

Zwei Bilder sollen aktuell der Beweis für die Gerüchte der letzten Monate rund um das nächste Assassin's Creed sein: Ein von Kotaku.com aufgestöbertes Werbeposter und ein Screenshot, der Examiner.com zugespielt worden ist, zeigen beide ein Piraten-Szenario. Das Plakat verrät außerdem den Titel: Assassin's Creed 4: Black Flag soll das nächste Spiel der Hauptserie heißen.

Examiner.com will auch bereits erste Details zur Handlung des Spiels (die vom Autor Darby McDevitt stammt) erfahren haben. So lenkt der Spieler diesmal Edward Kenway, den Großvater von AC3-Held Connor Kenway. Edward ist ein Freibeuter, gehört der Assassinen-Bruderschaft an und soll in Assassin's Creed 4: Black Flag die ganze Karibik unsicher machen dürfen. Neben der hohen See soll es außerdem Kuba, Jamaika und die Bahamas als Schauplätze geben.

Die vom Examiner gesehene Version von Assassin's Creed 4: Black Flag lief auf einer Xbox 360, Next-Gen-Versionen sind zudem ebenfalls fest eingeplant. Assassin's Creed 3 erschien zudem auch auf dem PC - sehr wahrscheinlich also, das Ubisoft diese Veröffentlichungsstrategie beibehält.

Ubisoft selbst hat sich bisher nicht zu den Bildern geäußert, hatte aber kürzlich auf einer Investoren-Konferenz angekündigt, bereits im Frühjahr 2014 das nächste Assassin's Creed veröffentlichen zu wollen.

Update 9:33 Uhr: Kotaku.com zeigt jetzt auch die Rückseite des Posters. Darauf ist eine vermeintliche Landkarte der Spielwelt zu sehen, die die westliche Karibik mit den Inseln Havana, Nassau, Kingston, die Cayo-Inseln sowie die Küste Floridas aus dem Jahr 1715 abbildet.

Alle 24 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...