Assassin's Creed: Brotherhood - Comic (Update) - Mysteriöser Trailer und Spekulationen um 3.Teil

Assassin's Creed: Behind and Beyond the Brotherhood erweitert die Geschichte um ein weiteres Kapitel. Gibt es auch Hinweise auf den Schauplatz von Platz 3?

von Denise Bergert, Daniel Raumer,
16.07.2010 09:25 Uhr

Publisher Ubisoft hat heute eine Mini-Comicbuch-Serie zu Assassin's Creed: Brotherhood angekündigt. Mit der Gestaltung werden die beiden Zeichner Cameron Stewart (Batman & Robin, Seaguy und Catwoman) und Karl Kerschl (Superman und The Flash), die beide für den Eisner-Award nominiert und Preisträger des Shuster Awards sind, betraut. Erste Details und Bilder aus dem Projekt wird Ubisoft auf der Comic-Con am 22. Juli in San Diego veröffentlichen.

Die Comic-Buch-Reihe entführt euch zu neuen Schauplätzen. So begleitet ihr die Meuchelmörder unter anderem nach Russland. Das Projekt ist Teil des UbiWorkshops von Ubisoft Montreal. Der Workshop umfasst einige der Studioprojekte, die Ubisofts geistiges Eigentum in andere Entertainment-Medien außerhalb des Bereichs der Videospiele übertragen.

» Vorschau zu Assassins Creed: Brotherhood lesen

UPDATE: Ubisoft hat inzwischen auch einen mysteriösen Trailer über den Comic veröffentlicht. Darin geht es um eine Expedition nach Sibirien, die das Tunguska-Ereignis erforschen soll. Dabei handelt es sich um eine Explosion, die sich am 30. Juni 1908 in Sibirien in der Nähe des gleichnamigen Flusses ereignet hat. Bis heute sind die Umstände nicht restlos aufgeklärt, die wahrscheinlichste Theorie ist aber ein Asteroiden-Einschlag, bzw. sein Verglühen knapp über der Erdoberfläche.

Aufgrund der nicht restlos aufgeklärten Umstände, ranken sich bis heute etliche andere (Verschwörungs-)Theorien um das Tunguska-Ereignis: Der Absturz eines Raumschiffes, eine Gasexplosion oder gar das Ergebnis einer Hochfrequenz-Energieübertragung von Nikola Tesla.

Im Trailer zu Assassin's Creed jedenfalls, erklärt eine unbekannte Stimme, dass die Expedition die wahren Gründe für die Explosion gar nicht finden könne, da alle Spuren beseitigt worden währen.

Gibt Ubisoft mit Comic und Trailer weitere Hinweise auf das Szenario von Assassin’s Creed 3? Wer den zweiten Teil aufmerksam gespielt hat, weiß, dass es hier Anspielungen auf Nicola Tesla und eine Verbindung zu den Templern gab.

Spielen wir im dritten Teil einen Assassinen in Russland, der in die Wirren der russsischen Revolution im Jahr 1917 gerät. Diese beendete die Zarenherrschaft und führte schließlich nach einem Bürgerkrieg zur Gründung der kommunistischen UdSSR.

Habt ihr weitere Hinweise und Anspielungen entdeckt? Spekuliert mit uns im Forum!

» Trailer zu Assassin's Creed anschauen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...