Assassin's Creed: Revelations - Details - Neue Charaktere & Story-Infos

Ubisoft Montreal deutet mit einigen Infohappen an, wohin die Reise für Desmond und Ezio in Assassin's Creed: Revelations geht.

von Michael Obermeier,
19.05.2011 13:00 Uhr

Ezio sucht in Assassin's Creed: Revelations nach einer neuen Bestimmung.Ezio sucht in Assassin's Creed: Revelations nach einer neuen Bestimmung.

Die Website GameInformer.com fasst in zwei Artikeln grob zusammen, in welche Richtung sich die Handlung von Assassin’s Creed: Revelations entwickeln wird. So erleben die Spieler das Abenteuer zwar wieder in mehreren Zeitebenen, diesmal legt das Team von Ubisoft Montreal aber einen stärkeren Fokus auf Ezios Suche nach einer neuen Bestimmung im Jahre 1511 und Desmonds Vorgeschichte in der Gegenwart.

Ezio Auditore : Ezio verlässt Italien um in Konstantinopel Spuren seines Vorfahrens Altair zu finden.Ezio Auditore
Ezio verlässt Italien um in Konstantinopel Spuren seines Vorfahrens Altair zu finden.

Ezio ist nach den Ereignissen von Assassin’s Creed 2 und Brotherhood orientierungslos und sucht im fernen Konstantinopel nach einer neuen Lebensaufgabe. Die glaubt er auf den Spuren seines berühmten Vorfahren Altair (Held von Assassin’s Creed ) zu finden und schließt sich deshalb dem Assassinen-Orden von Konstantinopel an. Dort trifft er auf Yusuf Tazim, den amtierenden Anführer der örtlichen Assassinen-Bruderschaft. Beide sind als Großmeister ihres jeweiligen Ordens ranggleich – was zu einigen Reibereien unter den eigentlich befreundeten »Rivalen« führt. Yusuf bringt Ezio nicht nur die örtlichen Gebräuche sondern auch den Umgang mit dem Hookblade – einem Enterhaken-Messer-Mix – bei.

Weitere Verbündete für Ezio sind Prinz Suleiman und Sofia Sorto. Der spätere Herscher über das osmanische Reich trifft Ezio neun Jahre vor seiner Thronbesteigung und sieht in dem alternden Assassinen einen Lehrmeister. Den hat er auch bitter nötig, denn die eigene Familie bekriegt sich zu Beginn von Assassin’s Creed: Revelations noch wegen dem möglichen Thronfolger des Sultans.

Sofia Sorto : Das Gemälde Bildnis einer jungen Venezianerin von Dürer ist die Inspiration für Sofia Sorto.Sofia Sorto
Das Gemälde "Bildnis einer jungen Venezianerin" von Dürer ist die Inspiration für Sofia Sorto.

Sofia Sorto wiederum basiert nicht auf einer historischen Figur, sondern wurde durch das Gemälde »Bildnis einer jungen Venezianerin« von Albrecht Dürer inspiriert. Wie der Titel bereits verrät, stammt auch Sofia ursprünglich aus Venedig und verdreht Ezio im fernen Konstantinopel den Kopf. Sofia betreibt einen Buchhandel in der Stadt, wo Ezio das erste Mal auf sie trifft. Beide fühlen sich sofort zueinander hingezogen, Ezio hält seine Assassinen-Identität vor ihr aber geheim - Zündstoff für die ohnehin schon schwierige Beziehung der beiden.

Manuel Palaeologos : Was genau der reiche Manuel Palaeologos im Schilde führt, soll Ezio im Spielverlauf ergründen.Manuel Palaeologos
Was genau der reiche Manuel Palaeologos im Schilde führt, soll Ezio im Spielverlauf ergründen.

Auch in Konstantinopel sind natürlich die Templer bis in die höchsten Regierungsämter vorgedrungen. Der wohlhabende Manuel Palaeologos soll nämlich nicht nur dem Byzantinischen Reich treu sein, sondern auch Verbindungen mit dem Templerorden geknüpft haben. Wem der Adelige letztlich dient, soll Ezio herausfinden.

Zusätzlich hat Ubisoft noch vier Charaktere aus dem Multiplayer-Modus vorgestellt. Der soll diesmal viel mehr Verbindung zur Story der Kampagne haben und deshalb einige der Charaktere auch erst an bestimmten Punkte der Geschichte freigeschaltet werden. Die Späherin (Vanguard), der Beschützer (Guardian), der Bombenschütze (Bombardier) und der Wächter (Sentinel) haben allesamt unterschiedliche Loyalitäten zu den Fraktionen Byzanz, Osmanisches Reich, Templer und Assassinen. In welchen Modi die zwielichtigen Figuren spielbar sein werden ist momentan noch nicht bekannt.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...