Battlefield 1 - Individualisierungs-System könnte sich Call of Duty annähern

Funktionieren die Battle Packs in Battlefield 1 bald wie die Supply Drops aus Call of Duty? Der YouTuber und Battlefield-Insider Westie hat in einem Video zu den Individualisierungs-Optionen Annäherungen aufgelistet.

von Stefan Köhler,
17.05.2016 17:09 Uhr

Kriegt Battlefield 1 ein Mikrotransaktions-System wie Call of Duty? Battle Packs und Supply Drops haben schon Ähnlichkeiten, könnten sich aber noch weiter annähern.Kriegt Battlefield 1 ein Mikrotransaktions-System wie Call of Duty? Battle Packs und Supply Drops haben schon Ähnlichkeiten, könnten sich aber noch weiter annähern.

Funktionieren die Battle Packs im Weltkriegs-Shooter Battlefield 1 bald wie die Supply Drops aus Call of Duty? Die Vermutung lässt ein neues Video des YouTubers Westie zu, das wir unterhalb verlinkt haben. Westie besitzt Insider-Informationen und war unter anderem Teil des Battlefield-Ankündigungs-Streams von DICE Schweden.

Battle Packs werden laut der Produktbeschreibung des Hellfighter-DLCs »eine Chance auf rare und einzigartige Waffenskins bieten«. So funktionieren auch die Supply Drops von CoD: Skins für Waffen und Charaktere und andere kosmetische Items in verschiedenen Seltenheits-Stufen (wie bei MMOs), verteilt nach einem absoluten Zufallsprinzip (RNG genannt). Die bisher angekündigten DLCs für Battlefield 1 werden thematisch angelehnte Skins für bereits existierende Waffen und Vehikel bieten, das wurde bereits bestätigt.

Das bietet der WW1-Shooter:Alle Infos zu Battlefield 1

In Battlefield 4 boten Battle Packs noch Erfahrungspunkt-Booster, Waffenaufsätze, kosmetische Items wie Dogtags und ähnliches. Entwickler schwenken derzeit vermehrt auf Zufallsbelohnungen mit passenden Mikrotransaktionen um: Counter-Strike mit den Waffenkisten ist ein bekanntes Beispiel, aber auch die Supply Drops aus Call of Duty und die Lootboxen von Overwatch nutzen das System. Der Sinn dahinter ist klar: RNG-Mikrotransaktionen machen sehr viel Geld, Activision berichtet im letzten Finanzreport von einer Verdopplung der zahlungswilligen Kundschaft bei Ingame-Transaktionen.

Mikrotransaktionen wurden für Battlefield 1 bereits im Finanzreport von Electronic Arts bestätigt. Wie die DLC-Pläne konkret aussehen werden, ist noch nicht bekannt.

Battlefield 1 erscheint am 21. Oktober 2016 für PC, Xbox One und PlayStation 4. Für Käufer der Digital Deluxe Version gibt es einen Early-Access-Start von drei Tagen am 18. Oktober 2016.

Battlefield 1 - Trailer-Analyse: Alle Fahrzeuge, Waffen, Klassen & Schauplätze Battlefield 1 - Trailer-Analyse: Alle Fahrzeuge, Waffen, Klassen & Schauplätze

Alle 103 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...