Battlefield 1 - Analyse zum neuen Trailer zeigt versteckte Details

Falls euch der neue Battlefield 1-Trailer etwas zu hektisch ist, solltet ihr euch die Analyse von Westie anschauen. Der YouTuber hat ein Auge für das Detail und einen geschulten Blick für historische Waffen.

von Hannes Rossow,
16.08.2016 09:40 Uhr

Gestern durften wir uns über den offiziellen Gamescom-Trailer von Battlefield 1 freuen, der uns eine wüste Wüstenschlacht zeigt, in der es von Säbeln, Pferden und Explosionen nur so wimmelt. Bei all der Hektik fällt es leicht, spannende Details zu verpassen, die aber dennoch im Trailer zu finden sind. Der YouTuber Westie hat sich den Clip etwas genauer angeschaut.

Mehr: Battlefield 1 - Fazit nach 10 Stunden Alpha - Wie gut ist es wirklich?

So sehen wir beispielsweise, dass die berittene Kavallerie offenbar zwischen verschiedenen Waffen wechseln kann und sogar Anti-Panzer-Granaten im Gepäck hat. Die Sandstürme im Spiel sind ebenso dynamisch wie der bisher bekannte Nebel und andere Wettereffekte. Neben neuen Waffen, einem gepanzerten Soldaten mit Minigun und einem schwer bewaffneten Zug gibt es viel zu entdecken.

Zusätzlich zum neuen Trailer wurde auch der offizielle Start der Battlefield 1-Beta bekannt gegeben. Ab dem 31. August dürfen wir uns kostenlos auf der PS4, der Xbox One und dem PC an dem Multiplayer-Shooter versuchen.

Freut ihr euch auf die neuen Schlachtfelder?


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...