Battlefield 1 - Beta-Kritik führt zu abgeschwächten Pferden

Bis zum Release von Battlefield 1 wird noch fleißig am Balancing gefeilt. Ein häufig geäußerter Kritikpunkt waren etwa die Pferde, die nun nicht mehr ganz so kugelsicher sind wie noch in der Beta.

von Christopher Krizsak,
20.09.2016 09:10 Uhr

Battlefield 1Battlefield 1

Viele Spieler beklagten in der Open Beta zu Battlefield 1, dass die Pferde zu viele Treffer einstecken konnten, womit es häufig zu tödlichen Frontalzusammenstößen mit den behuften Vierbeinern kam, selbst wenn man den feindlichen Spieler bereits aus dem Sattel geschossen hatte. Die Kritik vieler Spieler an den Pferden führt nun aber dazu, dass sie zum Release von Battlefield 1 einen deutlichen Nerf erfahren werden.

In einem Post auf der offiziellen Seite von Battlefield 1 umriss der Lead World Designer Daniel Berlin einige der Änderungen, die anhand von Spieler-Feedback vorgenommen wird. So wird unter anderem der Eroberungs-Modus etwas beschleunigt und weiter am Rush-Modus geschraubt. Besonders wichtig sei auch ein ausgewogenes Balancing, weswegen verschiedene Elemente wie Waffen und Fahrzeuge derzeit noch überarbeitet werden. Hierzu schrieb Berlin:

"Der leichte Panzer war in der offenen Beta ein bisschen zu effektiv und wird daher definitiv noch einmal überarbeitet, und wir sind uns auch einig, dass die Pferde aktuell ein paar Treffer zu viel einstecken können. "

Darüber hinaus wird der Versorgungssoldat mit einem zusätzlichen Tool ausgestattet, um den schweren Fahrzeugen besser beikommen zu können. Nähere Details dazu wurden in dem Post allerdings nicht genannt.

Fandet ihr die Pferde in der Beta von Battlefield 1 auch zu stark?


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...