Bayonetta 3 & Okami 2 - Platinum Games denkt über Nachfolger nach

Nach Scalebound würde Hideki Kamiya von Platinum gerne an Bayonetta 3 oder Okami 2 arbeiten. Für beide Titel habe man schon erste Ideen im Kopf.

von Elena Schulz,
18.06.2016 14:33 Uhr

Bayonetta 3 oder doch Okami 3? Platinum Games würde gerne an beiden Nachfolgern arbeiten.Bayonetta 3 oder doch Okami 3? Platinum Games würde gerne an beiden Nachfolgern arbeiten.

Mit Scalebound haben Platinum Games gerade ein großes Projekt für PC und Xbox in den Startlöchern, trotzdem denk man bereits über die Zukunft nach. Wie Hideki Kamiya in einem Interview verraten hat, würde er danach gerne an Bayonetta 3 arbeiten oder an einem Nachfolger zum Kritikerliebling Okami.

Bayonetta 2
Genre: Action
Release: 24.10.2014

Hoffnung für Okami 2?

Letzteres hat sich allerdings nicht besonders gut verkauft und die Rechte liegen immer noch bei Capcom. Trotzem habe Kamiya schon erste Ideen für einen zweiten Teil im Kopf, ebenso wie für weitere Scalebounds. Bemerkenswert im Fall von Okami ist aber, dass sich Kamiya kürzlich mit einem Vertreter von Capcom getroffen haben soll und auf Nachfrage während des Interviews nur geheimnisvoll auf sein T-Shirt mit einem Wolfsmotiv zeigt. Besteht also doch eine Chance für Okami 2 von Platinum?

Kamiya war früher leitender Entwickler bei Clover Studio und Okami, bevor Platinum Games neu gegründet wurde. Sein persönliches Interesse am Spiel ist also durchaus nachvollziehbar. Der ungewöhnliche Titel rund um japanische Mythologie und eine Göttin in Wolfsgestalt punktet vor allem durch eine herausragende Optik: Das ganze Spiel ist im Ukiyo-e, einem alten japanischen Farb- und Holzschnittstil gehalten. Wie gut das funktioniert, lässt sich in unserem Test nachlesen.

Okami in Fallout 4:Mod verwandelt Dogmeat in Amaterasu

Pläne für Bayonetta 3

Neben Okami erscheint aber auch eine Fortsetzung für Bayonetta sehr wahrscheinlich, auch wenn Kamiya laut eigener Aussage noch nicht mit Publishern gesprochen hat, zeigt er sich begeistert von der Idee.

"»Nein [ich habe noch nicht mit Publishern gesprochen], aber ich habe viel Zeit damit verbracht, darüber nachzudenken, wie das Spiel sein könnte«."

Auch gegenüber Polygon erklärte Kamiya, dass man intern viel über einen Nachfolger geredet habe. Man sei zuversichtlich, man sei auf einem guten Weg, sofern man die Erlaubnis bekäme, das Spiel umzusetzen. Bayonetta 2 glänzte immerhin durch eine Wertung von 85% im Test. Für Kamiya wären beide Titel seine Chance, erstmalig ein Sequel zu einem seiner Spiele zu leiten. Im Fall von Bayonetta 2 und Viewtiful Joe 2 war er lediglich an der Story beteiligt, aber nicht an der Entwicklung selbst. Das Gleiche gilt für Resident Evil 2, bei dem er das Sequel ebenfalls abgeben musste. Bereits im Dezember letzten Jahres gab es zumindest Andeutungen hinsichtlich einer Bayonetta-Fortsetzung.

Momentan konzentriert sich das Team aber noch auf Scalebound, das 2017 veröffentlicht werden und mit Crossplay und Koop zwischen den beiden Versionen aufwarten soll.

Okami HD - Launch-Trailer zur HD-Neuauflage Okami HD - Launch-Trailer zur HD-Neuauflage

Alle 32 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...