Beowulf - Nichts für Kinder

Keine Jugendfreigabe.

von Andre Linken,
13.10.2007 16:14 Uhr

Dass es in der Spieleumsetzung Beowulf stellenweise recht heftig zur Sache geht, war bereits anhand einiger Gameplay-Videos zu erkennen. Etwas zu heftig - das sagt zumindest die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK). Aus diesem Grunde hat das Spiel aus dem Hause Ubisoft keine Jugendfreigabe erhalten und ist aus diesem Grund nur von erwachsenen Fans zu erwerben, wenn es ab November in die Läden kommt.

In der Film-Versoftung schlüpft ihr in die Rolle von Beowulf, dem legendären altnordischen Kämpfer mit der Kraft von 30 Männern. In Dänemark stellt ihr euch einer blutrünstigen Bestie, um die Bevölkerung zu befreien. Als König müsst ihr anschließend für die Verteidigung eures Volkes sorgen, eure Untergebenen im Kampf führen, die Titanen einer längst vergessenen Zeit besiegen und schließlich Frieden im Königreich herstellen.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.