Beta-FAQ zu Battlefield Hardline - Download, Maps, Modi & Freischaltungen

Aktuell läuft die Beta von Battlefield Hardline auf PC und Konsolen. Wir beantworten die derzeit wichtigsten Fragen zum Cop-Verbrecher-Multiplayer von Visceral Games.

von Petra Schmitz,
05.02.2015 14:52 Uhr

Die wichtigsten Infos zur Beta von Battlefield: Hardline im FAQ.Die wichtigsten Infos zur Beta von Battlefield: Hardline im FAQ.

Die Beta des Multiplayer-Shooters Battlefield Hardline ist im vollen Gange. Wer noch einsteigen will, bekommt hier die wichtigsten Fragen dazu beantwortet. Kleine Warnung: Weil inzwischen so viele Menschen an der Beta teilnehmen, kommt es bereits hin und wieder zu Problemen beim Matchmaking.

Wie komme ich an die Beta?

Die Beta kann man über EA-Origin, das PlayStation-Network und Xbox Live herunterladen. Sie ist frei verfügbar, allerdings braucht man auf auf der PS4, Xbox One und Xbox 360 die kostenpflichtigen Online-Dienste PSN und Xbox Live, um überhaupt Multiplayer-Spiele spielen zu können.

Wie lange läuft die Beta?

Die Beta soll noch bis zum 8. Februar laufen, da es Startprobleme auf der PS4 gab, könnte sich die Beta aber durchaus ein paar Tage verlängern, wie es schon bei der ersten Beta 2014 war.

Werden Freischaltungen aus der Beta im Hauptspiel übernommen?

Nein, die Freischaltungen bleiben in der Vollversion nicht erhalten.

Wird es in der Vollversion mehr Waffen geben als in der Beta?

Nein, laut Twitter-Aussage von Thaddeus Sasser, dem Lead-Designer von Battlefield Hardline, wird es im fertigen Spieln nicht mehr Waffen geben, als die 48, die bereits in der Beta sind.

Wie sehen die PC-Hardware-Anforderungen aus?

Das sind die offiziellen System-Anforderungen für Battlefield Hardline laut Origin:

Empfohlen:

  • Windows S 8 64-Bit (mit KB971512 Update)
  • Intel Quad-Core, AMD Six-Core
  • 8 GB RAM
  • AMD Radeon R9 290, Nvidia Geforce GTX 760
  • 3 GByte
  • 12 GB Festplattenspeicher
  • DirectX 11

Minimum:

  • Windows Vista SP2 64-Bit (mit KB971512 Update)
  • Athlon II/Phenom II 2.8 GHz, Intel Core i3/i5 2.4GHz
  • 4 GB RAM
  • Radeon HD 5770 (1 GB), Nvidia Geforce GTX 260 (896 MB)
  • 12 GByte Festplattenspeicher
  • DirectX 11

EA spricht eine Warnung aus, dass es auf Systemen mit nur 4 GByte RAM zu Performanceproblemen kommen könnte, da das Spiel noch nicht für schwächere Rechner optimiert sei.

Alle 30 Bilder ansehen

Wie viel Platz brauche ich auf den Konsolen?

Auf der Xbox One und der PS4 werden auch etwa 12 GByte benötigt, auf der PS3 und Xbox 360 sind's knapp 4 GByte.

Was steckt in der Beta?

Diese Battlefield-Beta fällt mit drei Karten und drei Spielmodi recht umfangreich aus, wobei aber nicht alle Modi auf allen Karten spielbar sind. Auf der Karte Bank Job spielen wir nur den Heist-Modus, auf den Karten Dust Bowl und Downtown spielen wir Hotwire, also die Autoverfolgungsjagden. Und nur auf Dust Bowl gibt's den großen Conquest-Modus.

Gibt es signifikante Änderungen im Vergleich zu anderen Battlefield-Spielen?

Ja, etwa bei den Waffen, den Spielmodi und den Mapgrößen. Hardline richtet sich eher an die Spieler, die schnelle Schlachten auf kleineren Karten bevorzugen. In Hardline kaufen wir außerdem unsere Wunschwaffen und Gadgets mit im Spiel verdientem virtuellen Geld und schalten sie nicht stumpf der Reihe nach frei. Außerdem gibt's mit Hotwire eine recht ungewöhnliche, wenn auch sehr spaßige neue Spielvariante, in der beide Teams speziell markierte Fahrzeuge übernehmen und mit denen möglichst lange über die Map brausen müssen.

Die geballte Infopower, wie sich Battlefield: Hardline im Detail spielt, fassen wir im einstündigen Angespielt-Video zusammen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...