Bethesda - Kein Interesse an Social Games

Der Publisher hinter Fallout oder The Elder Scrolls hat derzeit kein Interesse an Spielen speziell für Facebook und Co.

von Michael Söldner,
02.09.2011 10:12 Uhr

Immer mehr Publisher steigen auf den Zug der Social Games auf und veröffentlichen Spieleableger zu bekannten Titeln auf Facebook oder in anderen sozialen Netzwerken. Pete Hines von Bethesda sieht darin jedoch aktuell keine Zukunft für das eigene Unternehmen:

"Das ist nicht das, wo wir uns stärker engagieren wollen. Dafür sind wir nicht bekannt und es ist auch nicht das, was wir bislang gemacht haben. Wir sind uns darüber bewußt, wer wir sind und welche Spiele wir machen wollen. Wir brauchen größere und bessere Spiele und werden uns daher nicht auf etwas konzentrieren, von dem wir keine Ahnung haben", so Hines in einem Interview.


Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.