Beyond Good & Evil 2 - "Zugänglicher" als der Vorgänger - Ubisoft deutet Positionierung des Titels an

Geht der Nachfolger des beliebten Ubi-Titels in Richtung Casual Games?

von Daniel Feith,
30.05.2008 10:51 Uhr

Ubisoft-Boss Yves Guillemot hat gegenüber dem amerikanischen Magazin Next-Gen die grobe Positionierung von Beyond Good & Evil 2 festgesteckt. Guillemot sagte, der Vorgänger Beyond Good & Evil sei wohl zu etwas zu schwer für die breite Masse gewesen. Zum damaligen Releasezeitpunkt habe es noch mehr Hardcore-Gamer gegeben. Dies habe sich aber inzwischen zugunsten eines größeren Casual-Marktes geändert. Aus diesem Grund werde Beyond Good & Evil 2 "zugänglicher" als der Vorgänger.

Welches Spielprinzip hinter Beyond Good & Evil 2 stecken wird, ist bisher ebensowenig bekannt wie die unterstützten Systeme und der Releasezeitpunkt.

Entwickelt wird BG&E 2 von den Ubisoft Montpellier Studios um Mastermind Michel Ancel (Rayman-Serie, King Kong). Der erste Teil von Beyond Good & Evil ist seit Release 2003 mehr als nur ein Geheimtipp unter Spielern - großer kommerzieller Erfolg blieb dem Spiel damals allerdings verwehrt.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...