Beyond: Two Souls - »Wollen nicht die Daumen sondern den Verstand der Spieler fordern«

Der Entwickler Quantic Dream will mit seinem Adventure Beyond: Two Souls vor allem den Verstand der Spieler fordern. Dabei steht der reine Spaß nicht immer im Vordergrund.

von Andre Linken,
31.07.2012 15:22 Uhr

Bei Beyond: Two Souls stehen die Emotionen im Vordergrund.Bei Beyond: Two Souls stehen die Emotionen im Vordergrund.

Für das Studio Quantic Dream steht bei der Entwicklung des Adventures Beyond: Two Souls nicht immer der reine Spaß für den Spieler im Vordergrund. Der Fokus des Teams liegt auf anderen Aspekten - zum Beispiel die emotionale Ebene der Story. Das geht aus einem aktuellen Interview des Geschäftsführers David Cage mit dem Magazin EDGE hervor.

Wie Cage dabei erklärte, liegt ihm sehr viel daran, dass Beyond: Two Souls in vielerlei Hinsicht anders sein wird als der Großteil der erhältlichen Spiele. Er will diesen Weg konsequent weitergehen, auch wenn dieser vielleicht nicht allen gefällt. Er verfolgt dabei ganz konkrete Ziele.

»Es ist mein Ziel, die Leute zu überraschen. Ich will ihnen etwas geben, das sie wollen - ohne dass sie wissen, dass sie es wollen. Ich will eine emotionale Reise erschaffen, eine einzigartige Erfahrung. (...) Ich habe kein Interesse daran, ihnen >Spaß< zu geben. Ich will ihnen etwas Bedeutungsvolles geben. Ich will nicht ihre Daumen sondern ihren Verstand fordern.«

Beyond: Two Souls ist das neue Spiel der Heavy Rain -Macher Quantic Dream. Die Schauspielerin Ellen Page (Inception, Juno) spielt die Hauptrolle der jungen Jodie Holmes, die Kontakt zu einem Geistwesen hat. Der Spieler übernimmt je nach Situation die Rollen von Jodie oder ihrem übernatürlichen Begleiter. Ein Release-Termin steht noch nicht fest.

Beyond: Two Souls - Screenshots ansehen


Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.