Bioshock 2 - Ohne Ken Levine?

Ohne den Lead Designer?

von Michael Obermeier,
30.11.2007 13:41 Uhr

Bioshock-Lead-Designer Ken Levine soll an der Entwicklung der Fortsetzung des Untersee-Actionspiels nicht mehr beteiligt sein. Dies behaupten zumindest mehrere Spiele-Websites unter Berufung auf das Blog Surfer Girl Reviews Star Wars. Darin ist die Rede von einer auf Gamasutra veröffentlichten Stellenanzeige für eine neue Filiale des Entwicklers 2K Games in San Francisco.

Die Anzeige an sich ist noch nichts außergewöhnliches, die Ursachen für die Gründung des neuen Studios hingegen schon: von einer anonymen Quelle will das Blog erfahren haben, dass man wegen persönlicher Differenzen mit Ken Levine (s. Bild rechts) das neue Studio gegründet hat und dort ohne dessen Zutun an Bioshock 2 arbeiten wird. Levine bastelt für 2K Boston derweil an einem Geheimprojekt, welches möglicherweise eine neue Episode der X-Com-Reihe ist. »2K Marin«, so der Name des neuen Studios, setzt sich neben vielen neuen Gesichtern auch aus ehemaligen 2K-Australia-Entwicklern zusammen.

Bislang ist die Meldung mit Vorsicht zu genießen, da es noch keine wirklichen Beweise für die neue Aufstellung des Entwicklers gibt. Wir halten euch natürlich über weitere Entwicklungen auf dem Laufenden.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...