BioShock - Enthüllung - Shooter sollte etwas anders werden

Ursprünglich sollte der Shooter BioShock etwas anders assehen als in der jetzt bekannten Form.

von Andre Linken,
25.05.2010 17:55 Uhr

Wäre alles nach dem ursprünglichen Plan verlaufen, sähe der Shooter BioShock anders aus als ihr in derzeit kennt. Der Entwickler Irrational Games hat jetzt auf der offiziellen Webseite das sogenannte »Pitch Document« des Spiels veröffentlicht, mit dessen Hilfe die Verantwortlichen im Jahr 2002 Investoren und Publisher überzeugen wollten.

Demnach sollte der Held den Namen Carlos Cuello tragen und gezielt für eine Aufklärungsmission angeheuert werden. Statt in einer Unterwasserstadt sollte das Abenteuer auf eine unbewohnte Insel samt einem unterirdischen Forschungskomplex führen - von einer Unterwasserstadt war damals nicht die Rede. Zudem sollte bereits im ersten BioShock ein Multiplayer-Modus eingebaut werden, der jedoch erst in BioShock 2 zum Einsatz kam.

» Den Test von BioShock lesen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...