Blade Runner 2 - Ridley Scott plant noch mehr Fortsetzungen

Produzent Ridley Scott kündigte bereits den baldigen Drehstart für Blade Runner 2 an. Nun verrät er, dass es durchaus noch weitere Blade Runner-Filme geben könnte.

von Vera Tidona,
30.09.2015 11:50 Uhr

In Ridley Scotts Blade Runner 2 gibt es ein Wiedersehen mit Harrison Ford als Rick Deckard.In Ridley Scotts Blade Runner 2 gibt es ein Wiedersehen mit Harrison Ford als Rick Deckard.

Regisseur und Produzent Ridley Scott denkt mit seinen knapp 78 Jahren noch lange nicht an den Ruhestand. So möchte der Filmemacher nicht nur weitere Prometheus-Filme drehen, auch sein Science-Fiction-Film »Blade Runner« aus dem Jahr 1982 soll mit weiteren Filmen fortgesetzt werden.

Mehr dazu:Blade Runner 2-Regisseur Denis Villeneuve: »Ich will das nicht vermasseln«

Mehr als 30 Jahre mussten Fans des Kultfilms - basierend auf einer Romanvorlage von Philip K. Dick - auf eine Fortsetzung warten. Regisseur Denis Villeneuve wird für »Blade Runner 2« hinter der Kamera Platz nehmen, während Ridley Scott die Produktion übernimmt. Bevor der Science-Fiction-Film nächstes Jahr in Produktion geht, könnte sich Scott durchaus weitere Filme um seinen Titelhelden vorstellen, bestätigte er in einem Interview mit Yahoo! Movies.

Für ihn sei immer klar, dass Rick Deckard, dargestellt von Harrison Ford, ein Replikant sei. Das wurde vor allem im Director's Cut mit der Origami-Figur deutlich und das werde auch in »Blade Runner 2« thematisiert, bekräftigt Scott, der das Drehbuch schreibt. »Natürlich ist er ein verdammter Replikant. Und er wird es zugeben müssen.« Auf die Frage hin, ob Replikanten nicht nach vier Jahren sterben, entgegnet er geheimnisvoll: »Das werde ich dir nicht mitteilen. Du wirst die Geschichte sehen müssen. Es wird alles Sinn ergeben.«

In »Blade Runner 2« übernimmt Ryan Gosling an der Seite des Originalschauspielers Harrison Ford eine Hauptrolle. Angeblich soll der die Nachfolge von Harrison Ford antreten. Zur Handlung verrät Scott nur soviel, dass der Film rund 30 Jahre nach den Ereignissen des Originals einsetzen wird, also etwa im Jahr 2050. Weitere Details hierzu sind noch streng geheim. Als jedoch Harrison Ford das Drehbuch bekam, sagte dieser angeblich, dass es das beste Drehbuch sei, das er jemals gelesen hat, bestätigte Scott.

Ein Kinostart hat »Blade Runner 2« noch nicht, auch ist noch keine weitere Besetzung bekannt. Wieviele Fortsetzungen Ridley Scott nun im Auge hat, bleibt abzuwarten. Zunächst wird er die Regie für Prometheus 2 übernehmen, auch hier hat er gleich drei bis vier weitere Filme in Planung.

Kino-Highlights - Die Filme der nächsten Monate ansehen


Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.