Blizzard Entertainment - Unternehmen entlässt 600 Mitarbeiter

Der Publisher und Entwickler Blizzard baut 600 Arbeitsplätze ab. Das World-of-Warcraft-Team ist nicht betroffen. Die Erscheinungstermin kommender Spiel sind durch die Freistellungen nicht gefährdet.

von Daniel Feith,
01.03.2012 10:24 Uhr

Blizzard EntertainmentBlizzard Entertainment

In einer Pressemitteilung gab das Unternehmen Blizzard Entertainment bekannt, dass etwa 600 Mitarbeiter entlassen werden. Der CEO Mike Morhaime begründet die Entscheidung wie folgt:

»Das ständige Evaluieren von Teams und Arbeitsprozessen ist notwendig für den langfristigen Erfolg jedes Geschäftsfelds. Während der vergangenen Jahre ist unser Unternehmen gewaltig gewachsen. Wir haben große Investitionen in unsere Infrastruktur getätigt umd unserer globalen Community dienlich sein zu können. Da sich Blizzard und die Industrie weiterentwickelt haben, mussten wir aber einige schwierige Entscheidungen treffen um den sich verändernden Herausforderungen gewachsen zu sein.«

Blizzard betont, dass der Terminplan für die kommenden Titel ( Diablo 3 , World of Warcraft: Mists of Pandaria , StarCraft: Heart of the Swarm , Blizzard DOTA ) in keiner Weise von den Entlassungen gefährdet sei.

90% der Mitarbeiter, die entlassen werden, sind nicht direkt mit der Entwicklung von Spielen beschäftigt. Insgesamt arbeiten nach eigenen Aussagen etwa 4700 Personen für Blizzard.

Im Gegenzug sucht das Unternehmen weiterhin qualifizierte Mitarbeiter für eine Reihe offener Stellen, darunter Netzwerkprogrammierer für die Konsolenversion von Diablo 3 (wir berichteten).

Alle 32 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...