Blizzard - Stellungnahme - »Wir würden für Konsolen entwickeln«

Die Entwickler des Erfolgs-Unternehmen Blizzard würden für Konsolen entwickeln, wenn sie eine Spielidee hätten, die sich gut auf Konsolen umsetzen ließe.

von Peter Smits,
24.10.2010 12:59 Uhr

Das Entwicklerstudio Blizzard arbeitet zur Zeit an den heiß erwarteten PC-Titeln Diablo 3 und World of Warcraft: Cataclysm. Dieses Wochenende fand die hauseigene Spielemesse Blizzcon statt, auf der sich die Entwickler auch zu den Konsolen-Plänen des Unternehmens äußerten.

Auf der Diablo 3 und World of Warcraft-Pressekonferenz sprachen der Diablo 3 Game Director Jay Wilson und der World of Warcraft Production Director J Allen Brack über Blizzards Beziehung zu den Konsolen: "Wir würden wirklich gerne ein Spiel für Konsolen entwickeln, wenn es sich denn auf Konsolen gut spielen würde."

Manch ein Spieler würde an dieser Stelle Diablo 3 anbringen. Das Action-Rollenspiel ließe sich unter den richtigen Umständen sicherlich sehr gut für die Konsolensteuerung umsetzen. Die beiden Entwickler erstickten allerdings jede Hoffnung im Keim: "Es gibt zur Zeit keine Pläne für eine Konsolen-Umsetzung von Diablo 3."

Trotzdem beteuerten Jay und J, dass Blizzard keine PC-Firma, sondern eine »Gaming-Firma« sei. Sobald das patentierte »Ultra Gehirn« des Unternehmens eine tolle Idee für Konsolen habe, würde diese auch sofort umgesetzt.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.