Bloodborne - Entwickler kündigen Schilde als Ausrüstung an

Der Entwickler FromSoftware hat offiziell bestätigt, dass es im Action-Rollenspiel auch Schilde geben wird. Allerdings sollen diese nur bedingten Schutz bieten.

von Andre Linken,
09.02.2015 12:33 Uhr

Im Action-Rollenspiel Bloodborne wird es auch Schilde geben. Allerdings bieten diese nur bedingten Schutz.Im Action-Rollenspiel Bloodborne wird es auch Schilde geben. Allerdings bieten diese nur bedingten Schutz.

Im Action-Rollenspiel Bloodborne wird sich der Protagonist auch mithilfe von mehreren Schilden vor den Angriffen seiner Feinde schützen können. Dies hat jetzt der Entwickler FromSoftware gegenüber dem Magazin IGN offiziell bestätigt.

Der Produzent Masaaki Yamagiwa erklärte, das es verschiedene Schildvarianten geben wird. Diese sollen jedoch nur bedingt Schutz bieten. Sollte sich ein Spieler nur hinter einem solchen Schild verstecken und zu passiv agieren, wird er schnell von den Gegner überrannt. Es ist vielmehr das Ziel, den Schild in seine Angriffsstrategie einzubinden. Die richtige Kombination aus Offensive und Verteidigung ist demnach der Schlüssel zum Erfolg.

Bloodborne ist ein Action-Rollenspiel mit Horror-Elementen aus der Third-Person-Perspektive von FromSoftware, den Entwicklern hinter Demon's Souls und Dark Souls. Das Spiel setzt auf eine extrem düstere Atmosphäre und spielt in der fiktiven gothischen Stadt Yharnam, in der sich Krankheit, Tod und Wahnsinn ausbreiten. Der Spieler setzt Schuss- und Nahkampfwaffen wie Schrotflinten, Sägen oder Fleischerbeile ein, um Horden von untoten Kreaturen Einhalt zu gebieten und dem Geheimnis von Yharnam auf die Spur zu kommen. Ursprünglich angekündigt war der Titel unter dem Namen Project Beast.

» Die Vorschau von Bloodborne auf GamePro.de lesen

Bloodborne - Entwickler-Video erklärt die Chalice-Dungeons Bloodborne - Entwickler-Video erklärt die Chalice-Dungeons

Alle 58 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...