Borderlands 2 - Entwickler vergleicht das Spiel mit Diablo 3, Details zum DLC-Charakter

Randy Pitchford von Gearbox Software vergleicht den Shooter Borderlands 2 mit Diablo 3. Außerdem nennt er einige Details zum DLC-Charakter - dem »Mechromancer«.

von Andre Linken,
07.08.2012 14:54 Uhr

Borderlands 2 wird oftmals mit Diablo 3 verglichen.Borderlands 2 wird oftmals mit Diablo 3 verglichen.

Der Ego-Shooter Borderlands 2 besitzt ziemlich viele Elemente, die wir eigentlich aus klassischen Action-Rollenspielen kennen. Es gibt mehrere Charakterklassen, Levelstufen, zahlreiche Rüstungen sowie Waffen und einiges mehr. Da drängt sich der Vergleich zu Spielen wie Diablo 3 geradezu auf. Und das kommt nicht von ungefähr, wie aus einem Interview des Gearbox-Gründers Randy Pitchford mit dem Magazin IGN hervorgeht.

Dieser zog direkte Vergleiche zwischen Borderlands 2 und Diablo 3. Letzteres gehört derzeit zu seinen Lieblingsspielen.

»Ich spiele einen Magier. Doch ich werde definitiv noch einen Barbaren spielen, so dass ich die Gegner mithilfe von Nahkampfwaffen zerstückeln kann, anstatt Feuerbälle zu werfen. Dies ändert die gesamte Spielerfahrung. Es gibt viele Leute, die Borderlands auf dieselbe Art spielen - wie ein Hobby. Wenn du weitere Charaktere hinzufügst, kommt das dieser Art von Spielern zugute.«

So sieht die Mechromancer aus.So sieht die Mechromancer aus.

Des Weiteren ging Pitchford nochmals auf die Mechromancer ein. Dieser neue Charakter soll nach dem Release von Borderlands 2 in Form eines DLCs (Downloadable Content) erscheinen. Es handelt sich dabei um ein bastelfreudiges Mädchen, das unter anderem einen Deathtrap-Roboter herstellen kann. Laut Pitchford ist es bei einem solchen DLC jedoch nicht damit getan, einfach einen neuen Charakter zu erstellen.

»Es geht darum, eine neue Klasse in das Chaos von Pandora einzufügen. Es ist nicht wie bei einigen anderen Spielen, wo man einige neue Kapitel erstellt, die man dann mit diesem Charakter spielen kann. Wir entwickeln eine Charakterklasse, die im gesamten Spiel funktioniert. Man kann das gesamte Spiel mit diesem Charakter absolvieren und mit allen anderen Klassen im Koop-Modus spielen. Dabei muss die Balance stimmen. Dahinter steckt eine große Design-Komplexität.«

Außerdem schließt Pitchford weitere DLC-Charaktere für Borderlands 2 nicht kategorisch aus - im Gegenteil.

»Wahrscheinlich werden wir weitere Charaktere hinzufügen. Bei Borderlands 1 haben wir vier DLCs gemacht, die gut angekommen sind. Wir hatten viel Spaß bei deren Entwicklung.«

Borderlands 2 erscheint am 21. September 2012.

Borderlands 2 - Screenshots ansehen


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.