Borderlands 2 - Xbox-360-Patch behebt Badass-Mode-Hack

Gearbox Software hat einen Patch für die Xbox-360-Version von Borderlands 2 veröffentlicht, der die Spieler vor gehackten Hardcore-Servern (Badass-Mode) schützen soll und damit den permanenten Tod der Charaktere verhindert.

von Christian Fritz Schneider,
07.11.2012 12:56 Uhr

Borderlands 2 sollte nach dem jüngsten Patch auf der Xbox 360 wieder gefahrlos spielbar sein - auch online.Borderlands 2 sollte nach dem jüngsten Patch auf der Xbox 360 wieder gefahrlos spielbar sein - auch online.

Nachdem der Entwickler Gearbox Software in der vergangenen Woche vor gehackten Borderlands-2-Servern gewarnt hatte, soll ein jetzt aufgespielter Patch dafür sorgen, dass Spieler nicht mehr auf die Badass-Server gelangen können.

Einigen Spielern war es anscheinend gelungen, den unfertigen Hardcore-Modus von Borderlands 2 - Badass-Modus genannt - zu aktivieren. Wer in diesem Modus spielt, verliert seinen aktuellen Spielcharakter beim Tod der Figur unwiederbringlich. Eine Herausforderung, die für manche Spieler sicher interessant klingt, allerding konnten andere Spieler nicht erkennen, wenn sie mit einem Badass-Spieler in einer Partie spielten und wussten somit nicht, dass auch ihrer Spielfigur das endgültige Aus droht, wenn sie sterben.

Laut der Support-Webseite von Gearbox soll die Gefahr auf solche gehackten Spiele zu stoßen nun mit dem jüngsten Patch gebannt worden sein.

Borderlands 2 - Screenshots ansehen


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.