Branche - Nintendo DS - Gerüchte um Nachfolge-Handheld

Nintendo DSi mit Nvidia-Prozessor und kompletter Abwärtskompatibilität? Technik-Magazin wirft Fragen auf.

von Denise Bergert,
15.10.2009 10:34 Uhr

Seit dem Launch von PlayStation Portable und Nintendo DS liefern sich die beiden Konkurrenten Sony und Nintendo ein Kopf an Kopf-Rennen um die Gunst der Handheld-Käufer. Während Nintendo beim schieren Umfang des Spiele-LineUps die Nase vorn hat, überzeugt Sony mit Design-Verbesserungen und Zusatz-Features wie einem GPS-Empfänger, der die PSP in ein Navigationssystem verwandelt. Doch wie sieht es eigentlich mit der nächsten Handheld-Generation aus?

Gerüchten zufolge kümmert sich Nintendo bereits intensiv um Kooperationen, die dem DS-Nachfolger bessere Hardware bescheren sollen. So will das Technik-Portal BrightSideOfNews aus nicht näher benannten, branchen-internen Quellen erfahren haben, dass Nintendo in Zukunft mit Nvidia zusammenarbeiten will, was dem neuen Handheld einen integrierten Tegra System-on-Chip Prozessor bescheren soll.

Der sorgt für mehr Grafik-Power und wurde bislang unter anderem in Microsofts Zune-Player verbaut. Zudem sei der DS-Nachfolger abwärtskompatible zur jetzigen DS-Software, so das Magazin. Mit dem Release sei frühestens Ende nächsten Jahres zu rechnen.


Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.