Branche - Sony-Geschäftsergebnisse - Entertainment-Riese erzielt Rekordgewinne

Die weltweiten Verkaufszahlen auf einen Blick.

von Denise Bergert,
15.05.2008 10:24 Uhr

Der japanische Elektronik- und Entertainment-Konzern Sony hat heute die Ergebnisse seines abgelaufenen Geschäftsjahrs 2007/2008 veröffentlicht. Demnach konnte Sony im Zeitraum vom 1. April 2007 bis 31. März 2008 einen Rekordgewinn von 369,4 Milliarden Yen (umgerechnet 2,27 Mrd. Euro) verbuchen. Für die hohen Einnahmen war vor allem die Elektronik- sowie die Film-Sparte des Unternehmens verantwortlich.

Die Verluste von Sonys Spielesparte sanken im Vergleich zum Vorjahr um 45 Prozent auf 124,5 Milliarden Yen (rund 766,73 Millionen Euro). Geringere Produktionskosten sowie steigende Software-Verkäufe bei der PlayStation 3 konnten in diesem Bereich für eine Abmilderung der roten Zahlen sorgen. Die weltweiten Hard- und Software-Verkaufszahlen des Konzerns seht ihr in der folgenden Übersicht:

Weltweite Hardware-Verkaufszahlen 2007/2008:
PlayStation 2: 13,73 Mio. Einh. (- 7 %)
PlayStation Portable: 13,89 Mio. Einh. (+ 46 %)
PlayStation 3: 9,24 Mio. Einh. (+ 156 %)

Weltweite Software-Verkaufszahlen 2007/2008:
PlayStation 2: 154,0 Mio. Einh. (- 20 %)
PlayStation Portable: 55,5 Mio. Einh. (+ 1 %)
PlayStation 3: 57,9 Mio. Einh. (+ 335 %)


Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.