Brothers in Arms: Furious 4 - Shooter angekündigt - Offizieller E3-Trailer steht bereit (Update)

Ubisoft kündigt im Rahmen der E3 den Ego-Shooter Brothers in Arms: Furious 4 und präsentiert gleichzeitig den Messe-Trailer.

von Andre Linken,
07.06.2011 15:11 Uhr

Der Entwickler Gearbox Software hat Wort gehalten und im Rahmen der E3 den vierten Teil der Shooter-Serie Brothers in Arms angekündigt. Die neueste Episode trägt den Namen Brothers in Arms: Furious 4 und unterscheidet sich teilweise stark von seinen Vorgängern.

Das Spielgeschehen ist nach wie vor zur Zeit des Zweiten Weltkrieges angesiedelt, doch sowohl die Atmosphäre als auch die Präsentation sind nicht mehr so ernst - ganz im Gegenteil. Alles dreht sich um vier furchtlose und leicht durchgeknallte Soldaten, die im Jahr 1944 gegen eine Experimental-Armee der Nazis antreten. Letztere wollen mithilfe von angeblich übermächtigen Waffen den Verlauf des Krieges nochmals zu ihren Gunsten wenden. Es ist daher die Aufgabe des Spielers, dieses Vorhaben zu verhindern

» Den E3-Trailer von Brothers in Arms Furious 4 ansehen

Kernstück von Brothers in Arms: Furious 4 ist eine Koop-Kampagne, bei der bis zu vier Teilnehmer gleichzeitig antreten. Jeder der vier Charaktere verfügt über individuelle Fähigkeiten und exklusive Waffen für den Nahkampf. Des Weiteren wollen die Entwickler insgesamt sechs Mutliplayer-Modi anbieten, an denen bis zu zehn Spieler teilnehmen können. Konkrete Details hierzu liegen allerdings noch nicht vor.

Der Release von Brothers in Arms: Furious 4 ist derzeit für das erste Halbjahr 2012 geplant. Ab sofort steht der offizielle E3-Trailer bereit, der anhand von einigen Renderszenen die neue, abgedrehte Ausrichtung des Spiels präsentiert.

(Update: 15:11 Uhr): Wie der Publisher Ubisoft via Twitter verkündete, wird Brothers in Arms: Furious 4 allem Anschein nach nicht in Deutschland erscheinen. Gründe, die zu dieser Entscheidung führten wurden bisher nicht genannt. Eventuell liegt es an der brisanten Thematik oder dem hohen Grad an Gewalt. Wir halten Sie diesbezüglich auf dem Laufenden.


Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.