Brothers in Arms: Neuer Teil wahrscheinlich - Gearbox-Chefs machen Andeutungen

Die beiden Gearbox-Chefs bestätigen mehr oder weniger einen vierten Teil von Brothers in Arms und machen merkwürdige Andeutungen über ein mögliches neues Szenario.

von Daniel Raumer,
06.09.2010 14:21 Uhr

Gearbox arbeitet mit relativer Sicherheit an einem neuen und damit vierten Teil von Brothers in Arms. Diesen Schluss lassen die Aussagen von Gearbox-Chef Randy Pitchford und Mitgründer Brian Martel auf der Penny Arcade Expos (PAX) zu.

Der vorerst letzte Teil der Serie, Hell’s Highway , erschien bereits im Oktober 2008. Eine offizielle Ankündigung des vierten Teils erfolgte vorerst noch nicht, sondern lediglich »verschmitze« Hinweise der Gearbox-Chefs: »Wir kündigen heute nichts an, aber wir möchten euch sagen, dass uns dieses Franchise sehr wichtig ist«, sagte Martel während einer Podiumsdiskussion. »Es ist etwas, das wir erschaffen haben und es bedeutet uns sehr viel. (…) Wir werden uns in zukünftigen Spielen sicherlich mit Baker (Hauptcharakter der Serie; Anm.d.A.) und seinen Männern befassen.«

Brothers in Arms: Hell's Highway (2008)Brothers in Arms: Hell's Highway (2008)

Pitchford fügte hinzu: »Wir sind noch nicht ganz bereit dazu, es zu zeigen. Wir möchten sicherstellen, dass es unserer Meinung nach richtig ist, bevor wir euch verraten, was wir machen.«

Martel betonte im Anschluss noch einmal, dass es auch durchaus möglich wäre, sich dem Thema »aus einer anderen Richtung zu nähern und andere Wege zu nehmen.« Versteckt Martel in dieser Aussage möglicherweise etwas kryptisch den Hinweis, dass auch die Brothers-in-Arms-Serie ein Gegenwartsszenario annimmt? Modern Warfare und Medal of Honor lassen grüßen.

Die 101. US-Luftlandedivision, der Baker und seiner Männer angehören, existiert auf jeden Fall bis in die Gegenwart und kann auf Kampfeinsätze im Vietnam- und Irakkrieg zurückblicken.


Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.