The Warriors: Street Brawl im Test - Test für XBLA

Rebellische Straßengangs im Kampf gegen die Polizei und befeindete Banden. Filmmaterial aus dem ein guter Brawler geschnitzt wurde

von Jan Walenda,
30.09.2009 15:38 Uhr

Wer bei The Warriors an Rockstars großartiges Action-Adventure aus dem Jahre 2005 denken muss, der sei gewarnt, denn bei The Warriors: Street Brawl handelt es sich nicht um eine XBLA-Umsetzung von selbigem. Vielmehr ist der Titel aus dem Hause CTXM wie der Name schon verrät ein schlichter Brawler geworden. In der Haut eines Warriors-Mitgliedes macht ihr euch in seitlich scrollenden Levels mit 3D-Optik daran, Kiefer zu brechen und Arme auszukugeln. Neben Schlägen uns Tritten könnt ihr gegner auch auf Knopfdruck in die Mangel nehmen und hinterher bearbeiten. Feindliche Bandenmitglieder lassen bisweilen auch Waffen wie Baseballschläger oder Bretter fallen, die euch die Prügelei vereinfachen. Das Spiel sieht zwar ordentlich aus und erzählt die Filmhandlung in ansprechenden Comicstrips, der Spielablauf ist aber viel zu abwechslungsarm.

The Warriors: Street Brawl

Preis:

ca. 10 Euro (800 Punkte)

Spieler:

1

HD optimiert:

ja

Speicherplatz:

428,5 MB

Entwickler:

CTXM

Hersteller:

Microsoft

USK:

ab 16 Jahren

Wertung:

* *


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.