Bungie Software - Gerücht - Kein Call of Duty geplant

Bungie Software gibt Entwarnung: Das Studio hat laut eigener Aussage nichts mit Activisions Shooter-Serie Call of Duty zu tun.

von Andre Linken,
03.05.2010 14:58 Uhr

Bereits kurz nach der Enthüllung des 10-Jahres-Deals zwischen Entwickler Bungie (Halo) und Publisher Activision Blizzard brodelte die Gerüchteküche. Die Spekulationen erhielten neue Nahrung durch eine Aussage des Analysten Sterne Agee. Dieser sagte in einem Interview, dass Bungie ein guter Ersatz für Infinity Ward sei, wenn es um die Fortsetzung der Shooter-Serie Call of Duty ginge.

Dies wird wohl jedoch nicht geschehen. Wie Brian Jarrard von Bungie jetzt in einem anderen interview erklärt hat, könne er Spekulationen in diese Richtung durchaus nachvollziehen. Allerdings habe man keinerlei Interesse daran, ein Call of Duty-Spiel.zu entwickeln. Dieses Thema sei auch während der Vertragsgespräche mit Activision Blizzard niemals angesprochen worden.

Laut Aussage von Jarrard wolle man sich zu 100 Prozent auf die neue Spielemarke konzentrieren. Konkrete Details dazu offenbarte er allerdings nicht.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...