Call of Duty 2 (Online-Nachtest) im Test

von Redaktion GamePro,
21.02.2006 11:45 Uhr

Bester Xbox-360-Fang für Militär-Action-Fans. Diesen Eindruck hinterließ Call of Duty 2 bei uns, der Titel zählt derzeit zu den Redaktionsfavoriten. Nach dem offiziellen Microsoft-Start in den USA und Deutschland haben wir uns das Headset umgehängt und sind mit Xbox Live ins weltweite Getümmel eingestiegen. Dort hatten wir die Wahl zwischen der »Mitspieler-Suche« und dem »Ranglisten-Spiel«. Beide Kategorien bieten entweder den schnellen oder den benutzerdefinierten Schlagabtausch, bei dem maximal acht Spieler gleichzeitig durch El Alamein, Stalingrad und weitere Szenarien robben. Wir waren vor allem im »Team-Deathmatch«, bei »Capture the Flag« und dem »Hauptquartier-Modus« unterwegs. Das Warten auf Teilnehmer hielt sich in der abendlichen Stoßzeit in Grenzen. Das Fernglas, Hand- und Nebelgranaten kamen auch bei voller Teilnehmerzahl ohne Geschwindigkeitseinbrüche zum Einsatz. Da Call of Duty 2 eine spielinterne Lobby fehlt und ihr die Begegnungen nicht selber hosten könnt, wird der Online-Hit jedoch knapp verfehlt.

Seite 1 von 3

Seite 1

Seite 2

Seite 3


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...