Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Call of Duty 3

Auf dem Weg in die Stadt der Liebe verteilen wir blaue Bohnen und Gewehrkolbenhiebe.

von Henry Ernst,
30.08.2006 11:36 Uhr

Böse Zungen könnten behaupten, dass mittlerweile jeder Grashalm der Normandie, jede große Schlacht und jedes noch so kleine Scharmützel des Zweiten Weltkrieges in irgendeinem Ego-Shooter verwurstet worden sind. Die Verantwortlichen bei Activision sehen das, nicht zuletzt aufgrund der Verkaufszahlen des Vorgängers, etwas anders und schicken euch auf eine weitere Tour durch Europa. Serientypisch seid ihr auch beim nächsten Fronteinsatz nicht an einen Helden gebunden, sondern erlebt den größten Konflikt des letzten Jahrhunderts aus der Sicht von vier Soldaten, die für Amerika, England, Kanada und Polen in die Schlacht ziehen. Da sich Infinity Ward (die Entwickler des direkten Vorgängers) lieber mit anderen Dingen beschäftigen, wird Call of Duty 3 von Treyarch entwickelt, die mit Call of Duty 2: The Big Red One erste Genre-Erfahrungen gesammelt haben. Die Handlung setzt direkt nach dem D-Day am 6. Juni 1944 ein. Die Alliierte Streitmacht kämpft sich langsam ins Landesinnere vor, wird dabei aber immer wieder in Auseinandersetzungen mit der Wehrmacht verwickelt.

1 von 4

nächste Seite



Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...