Call of Duty: Black Ops - 20 Millionen Map-Packs verkauft

Die vier Map-Packs zu Call of Duty: Black Ops wurden mehr als 20 Millionen Mal verkauft. Somit ist der 2010 veröffentlichte Shooter laut Publisher Activision das dritterfolgreichste Konsolenspiel 2011.

von Florian Inerle,
09.11.2011 14:02 Uhr

Call of Duty: Black Ops erschien am 9. November 2010 und war auch 2011 ein Riesenerfolg.Call of Duty: Black Ops erschien am 9. November 2010 und war auch 2011 ein Riesenerfolg.

Activision, der Publisher der Call-of-Duty-Serie, gab bekannt, dass seit dem Release des Ego-Shooters Call of Duty: Black Ops mehr als 20 Millionen Map-Packs für das Spiel verkauft wurden. Dazu sagte Eric Hishberg, Geschäftsführer von Activision: »Durch die Einnahmen, die wir allein mit den Map-Packs gemacht haben, wäre Black Ops das drittgrößte Konsolenspiel des Jahres«.

Hirshberg sagte außerdem, dass Black Ops die ersten neun Monate im Jahr 2011 das meistverkaufte Spiel in den USA und Europa war, und sogar gegen den größten Gegner Battlefield 3 gut bestehen konnte.
»Es ist bemerkenswert, dass während und seit dem Erscheinen [von Battlefield 3, Anm. der Redaktion] Call of Duy: Black Ops seinen Status als das meistgespielte Spiel auf Xbox Live beibehielt, und Modern Warfare 2 den zweiten Platz halten konnte«. (GamePro.de berichtete)

Bis jetzt sind vier Map-Packs für Black Ops erschienen: First Strike, Annihilation, Rezurrection und Escalation.

Alle 5 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...