Call of Duty: Black Ops - Details - Koop für 4 Spieler und Story-Infos

Der Entwickler Treyarch enthüllt weitere Details zum Ego-Shooter Call of Duty: Black Ops.

von Andre Linken,
11.05.2010 13:45 Uhr

Kurz nach der offiziellen Enthüllung des Shooters Call of Duty: Black Ops sind jetzt weitere Details aufgetaucht. Wie die US-Tageszeitung USA Today unter Berufung auf Mark Lamia von Entwickler Treyarch berichtet, verschlägt es euch diesmal in die »Blütezeit« des Kalten Krieges - also in die 70er Jahre.

Ihr schlüpft in die Rolle von mindestens zwei Soldaten, die zur damaligen Zeit an mehreren Geheimoperationen - den sogenannten »Black Ops« - teilnehmen. Um die Einsätze so realistisch wie möglich zu gestalten, hat sich Treyarch die Hilfe von Major John Plaster geholt. Plaster war ein Mitglied der Studies and Observations Group (SOG), eine von der CIA geleitete Einheit für verdeckte Operationen. Zudem wurde Sonny Puzikas, ehemals Mitglied einer russischen Spezialeinheit, als Berater engagiert.

Des Weiteren wurde enthüllt, dass Call of Duty: Black Ops einen kooperativen Multiplayer-Modus für bis zu vier Spieler bieten wird. Konkrete Details liegen allerdings noch nicht vor.

» Den ersten Trailer von Call of Duty: Black Ops ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...