Call of Duty: Black Ops - Indizierung - Österreichische Uncut-Edition soll auf den Index

Eilantrag bei der BPjM fordert schnellstmögliche Indizierung der österreichischen Version des Actiontitels.

von Denise Bergert,
23.11.2010 09:36 Uhr

Um Call of Duty: Black Ops in Deutschland mit einem "ab 18"-Aufkleber der USK veröffentlichen zu können, musste der Publisher einige Schnitte vornehmen. Spieler, die auf den kompletten Zombie-Modus nicht verzichten wollten, haben sich das Spiel zum Release aus Österreich importiert. Das könnte jedoch in Zukunft erschwert werden.

Wie nun bekannt wurde, hat die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM) ein Eilantrag erreicht, der die Indizierung der österreichischen Uncut-Version von Call of Duty: Black Ops fordert. Sollte dem Antrag nachgegeben werden, wird aller Wahrscheinlichkeit nach, auch die englische Uncut-Version in Kürze auf dem deutschen Index landen.

» Test zu Call of Duty: Black Ops auf GamePro.de lesen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...