Call of Duty: Black Ops - Rekordzahlen - Marke von 600 Millionen Spielstunden geknackt

Über 600 Millionen Stunden haben die Fans von Call of Duty: Black Ops bereits in dem Ego-Shooter verbracht.

von Andre Linken,
30.12.2010 13:54 Uhr

Der Ego-Shooter Call of Duty: Black Ops macht derzeit nicht nur aufgrund hoher Umsatzzahlen und einem »traurigen« Rekord in Bezug auf Raubkopien auf sich aufmerksam. Wie der Publisher Activision Blizzard jetzt verkündet hat, verbrachten die Spieler seit dem Release am 9. November 2010 bereits mehr als 600 Millionen Stunden in dem Actionspiel aus dem Hause Treyarch.

Interessant sind dabei auch die davon abgeleiteten Zahlen. Rechnet man alles zusammen, haben über 20 Millionen Leute zirka 68.000 Jahre Call of Duty: Black Ops gespielt und kommen dabei auf ein durchschnittliches Tagespensum von 87 Minuten pro Kopf.

An solche Werte kommen selbt andere Spiele-Highlights wie zum Beispiel Halo: Reach nicht heran. Bei dem Xbox 360-Shooter kommen die Spieler bei einer idealisierten Umrechnung auf »nur« 320 Millionen Stunden.

» Den Test von Call of Duty: Black Ops lesen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...