Call of Duty: Ghosts - Xbox-360-Version benötigt 3-GByte-Installation (Update: Nur für Singleplayer)

Dan Amrich von Activision Blizzard bestätigte jetzt offiziell, dass die Xbox-360-Version des Shooters Call of Duty: Ghosts eine drei GByte große Installation. Dies ist jedoch nur für die Singleplayer-Kampagne nötig.

von Andre Linken,
28.10.2013 14:14 Uhr

Das ist angeblich die Cover-Rückseite von Call of Duty: Ghosts.Das ist angeblich die Cover-Rückseite von Call of Duty: Ghosts.

Update 31. Oktober 2013: Die drei GigaByte große Installation von Call of Duty: Ghosts auf der Xbox 360 ist nur für die Singleplayer-Kampagne nötig. Dies hat jetzt Dan Amrich vom zuständigen Publisher Activision Blizzard offiziell bestätigt. Wer also nur den Multiplayer-Part des Shooters spielen möchte, muss keinerlei Daten installieren. Allerdings sollten Vorbesteller beachten, dass die Bonus-Map »Free Fall« zunächst heruntergeladen werden muss und zirka 250 MByte groß sein wird.

Des Weiteren erklärte Amrich, dass die Spielern die Installation von Call of Duty: Ghosts alternativ auch auf einerm Xbox-kompatiblen USB-Flash-Drive vornehmen können, falls ihre Festplatte zu wenig Platz bietet.

Originalmeldung: Die Xbox-360-Version des Shooters Call of Duty: Ghosts benötigt eine drei GByte große Installation, damit es überhaupt auf der Microsoft-Konsole läuft. Das geht zumindest aus einem Bild hervor, das der Twitter-Benutzer »Slav_on_my_Nob« vor kurzem veröffentlicht hat.

Darauf ist die Rückseite der angeblich bereits geleakten Verpackung von Call of Duty: Ghosts zu sehen. Neben der Installationsvorgabe ist dort auch zu lesen, dass der onlinefähige Multiplayer-Part auf der Xbox 360 angeblich auf maximal zwölf Spieler begrenzt ist. Dies würde bedeutet, dass unter anderem der Spielmodus »Ground War«, bei dem laut Entwickler Treyarch bis zu 18 Teilnehmer erlaubt, gar nicht oder nur eingeschränkt vorhanden ist.

Eine offizielle Stellungnahme seitens Treyarch oder dem zuständigen Publisher Activision zu diesem Thema gibt es bisher noch nicht.

Call of Duty: Ghosts ist ein Ego-Shooter vom Entwickler Infinity Ward entwickelt. Für die Story der Singleplayer-Kampagne ist der Oscar-Preisträger Stephen Gaghan (unter anderem »Syriana« und »Traffic«) verantwortlich. Neben technischer Verbesserungen an der Engine soll auch ein deutscher Schäferhund namens Riley als neues Squadmitglied für neue spielerische Kniffe sorgen - man kann den Hund über seine Halsbandkamera auch direkt steuern. Zur Story: Die USA wurden von einem unbekannten Gegner angegriffen und fast zerstört. Zehn Jahre später kämpft der Spieler als Mitglied der Guerilla-Einheit der Ghosts gegen einen übermächtigen und technisch fortschrittlichen Feind.

Alle 77 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...