Call of Duty: Modern Warfare 2 - Third-Person-Modus - Neue Modi im Multiplayer

Der neueste Ableger der Kriegsspiel-Reihe lässt sich im Mehrspieler-Modus auch aus der Verfolgerperspektive steuern.

von Denise Bergert,
27.10.2009 10:39 Uhr

Publisher Activision baut in den neuesten Teil seiner Call of Duty: Modern Warfare-Reihe auch eine Verfolgerperspektive ein. Robert Bowling, Community Manager beim Entwickler Infinity Ward, hat dies nun offiziell bestätigt. Damit reagierte er auf die Gerüchte der letzten Tage. So tauchte am Wochenende ein Screenshot aus dem Menü des Spiels auf, auf dem die beiden neuen Mehrspieler-Modi „3rd Person Deathmatch“ und „Cage Match 3rd Person“ zu sehen waren.

Außerdem wurden die Spekulationen durch ein User-Video auf der Internetseite YouTube, in dem die neue Third-Person-Ansicht zu sehen ist, weiter angeheizt. Inzwischen folgte aber die offizielle Bestätigung der neuen Ansicht. Sie wird nur in privaten Online-Partien oder in extra ausgewiesenen Match-Making-Spielen zur Verfügung stehen. Wenn ihr an einem Spiel in der 3rd-Person-Ansicht teilnehmt, könnt ihr außerdem davon ausgehen, dass jeder Spieler aus der Schulterperspektive spielt. Ein Umschalten in den klassischen Ego-Shooter-Modus ist während der laufenden Partie nicht möglich.


Call of Duty: Modern Warfare 2 erscheint am 10. November 2009 für Xbox 360, PlayStation 3 und den PC.

» Multiplayer-Vorschau zu CoD: Modern Warfare 2 lesen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...