Capcom mit Rekordergebnis - Resident Evil 5 macht reich

Ein großer Hit für Capcom sorgt für Rekordzahlen. Bionic Commando floppt aber.

von Christian Merkel,
03.08.2009 10:32 Uhr

Spiele erst nach Weihnachten zu veröffentlichen kann sich auszahlen: Der japanische Spielehersteller Capcom hat das erste fiskalische Geschäftsjahresquartal 2009 (April bis Ende Juni 2009) mit einem Rekordergebnis abgeschlossen. Die Firma erwirtschaftete einen Umsatz von umgerechnet 145 Millionen Euro (+19,2 Prozent gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum) sowie einen Gewinn in Höhe von 58 Millionen Euro.

Der Grund diesen Geldsegen ist Resident Evil 5. Weltweit hat sich das Spiel bislang mehr als fünf Millionen Mal verkauft. Doch wo Licht ist, gibt’s auch Schatten: Die Verkaufszahlen von Bionic Commando blieben deutlich hinter den Erwartungen des Herstellers Capcom zurück. So gingen bis zum Ende des Quartals am 30. Juni lediglich 550.000 Einheiten des Actionspiels über den Ladentisch.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.