Capcom - Neue Marken geplant - Publisher ruht sich nicht auf Resi und Co aus

Der japanische Publisher Capcom verspricht für das Jahr 2012 neue Marken, abseits von Resident Evil und Street Fighter.

von Michael Söldner,
14.04.2011 23:19 Uhr

Capcom verspricht, sich auch in Zukunft nicht nur auf bekannten Marken wie Resident Evil oder Street Fighter auszuruhen. Europachef David Reeves kündigte für das Jahr 2012 eine verstärkte Platzierung neuer Marken an. In einem Interview stellte er weitere Spiele in Aussicht:

"Unsere bisherige Strategie hat lediglich die Basis für unser Portfolio geschaffen. Es kann aber auch künftig nicht nur Street Fighter und Resident Evil geben. Da sind auch neue Projekte, die allerdings auch unsere Qualitätsanforderungen erfüllen müssen. Wir geben dann grünes Licht. Für das nächste Jahr dürft ihr euch auf mindestens eine weitere neue Marke freuen"

Mit Asura's Wrath und Dragon's Dogma wurden erst kürzlich zwei neue Titel von Capcom enthüllt.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...