CDV: Endlich wieder schwarze Zahlen

von Heiko Häusler,
26.05.2004 08:39 Uhr

Der Karlsruher Publisher CDV hat offenbar die Wende geschafft. Wie das Unternehmen mitteilte, sei im ersten Quartal 2004 wieder ein Gewinn erwirtschaftet worden. Vor Steuern konnte CDV 0,3 Mio. Euro verdienen, während im Vorjahr noch ein Verlust in gleicher Höhe zu Buche schlug. Der Umsatz sank wie erwartet um 24 Prozent auf 3,6 Mio. Euro.
Finanzvorstand Christoph Syring zeigte sich optimistisch, dass auch die Zukunft von CDV gesichert ist: "Die Liquiditätssituation ist zwar noch nicht als ‚entspannt' zu bezeichnen, wir befinden uns aber im Bereich der geplanten Größen und konnten auch die zeitliche Verlängerung der Kreditlinie bei unserer Hausbank erreichen."


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.